Hilfsnavigation
Kultur in der Region Hildesheim

Allgemeine Informationen

Die Auswahl und Durchführung der Arbeit wird stets bestimmt vom Sujet und von der Stimmung. Das Ergebnis ist als freie Interpretation des Vorgegebenen zu sehen. Generell haben die Bilder einen kraftvollen Pinselduktus und einen schnellen Strich. Bei themenbezogenen Arbeiten erfolgt eine intellektuelle Auseinandersetzung mit der Thematik entweder vor oder nach der Arbeit. Bei der Entstehung des Bildes bestimmen Intuition und Gefühl den Werdegang. Stagnation ist in den Bildern nicht zu finden, bei allen ist Bewegung im Spiel. Ein Arbeitsschwerpunkt liegt im Portraitieren von Frauengesichtern, im plastischen Arbeiten mit Stein und Erstellen von Bronzeskulpturen. Das Ziel der künstlerischen Arbeit unter dem Thema "Weiblichkeit" ist von dem Wunsch geprägt, ein kongruentes Bildnis zu erstellen. Ein ehrliches Bild hinter der Fassade des uniformen Medienfrauenbildes. Es geht dabei um die Kraft und Intimität, die hinter dieser Mauer liegt. Authentische und somit auch in Schwächen starke Frauen zu dokumentieren, ist das Ziel der künstlerischen Arbeiten.

Arbeiten von Dagmar Jacobs wurden von privater und öffentlicher Hand angekauft.

Vita

2017                         Veröffentlichung des Erzählbandes "Verlaufene Tage"
2015                         Veröffentlichung des Erzählbandes "Das Blau der späten Stunde"
2013                         Veröffentlichung des Erzählbandes „Dem guten Tag flieht nie die Nacht“
seit 2012                  Zertifizierter Gesundheitscoach Leibniz Universität Hannover
                                  Mitautorin des Praxisbuches "Schatzsuche mit Begleitung" – Ressourcen im Coaching kreieren

seit 2010                 Coach IACC Karrierecoaching für Künstler und Freiberufler
2008                        Eröffnung der Coaching- und Beratungspraxis „Dialogreisen“
                                 Entwicklung von Coachingkonzepten für den soziokulturellen Sektor

2006 bis 2016        Mitglied des Kulturbeirates des Landkreises Hildesheim
seit 2006                Konzeptionierung und Durchführung von Mal- und Kulturreisen nach Gozo, Malta und Griechenland
seit 2005                NLP-Master (DVNLP) Lösungsorientierte Beratung
seit 2001                Bildhauerische Tätigkeit
seit 1998                Mal- und Zeichenkurse im "Atelier 2b"
seit 1996                Studienaufenthalte in Italien, Malta, Griechenland und Frankreich
1996                       Eröffnung „Atelier 2b“ Atelier und Galerie in Sarstedt/Heisede
1992                       Kunstpreis der Stadt Laatzen
seit 1991                Atelier in Sarstedt/Heisede
seit 1990                Freiberuflich als Malerin tätig
seit 1988                Zahlreiche Einzelausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen im In- und Ausland
seit 1985                Schwerpunktmäßiges künstlerisches Arbeiten unter der Thematik „Weiblichkeit“
1952                        In Alfeld/Leine geboren

Einzelausstellungen (Auswahl)

• 2019 - Austellung „vis-à-vis“, in der WelfenAkademie Braunschweig

• 2018 - Atelierausstellung "Es ist einmal", Hildesheimer Land ROSEN&RÜBEN
• 2018 - "Wasser- berührend in jeder Form", Wünschelrutengänge im Hildesheimer Land
• 2017 - TAGE DER OFFENEN ATELIERS in der Region Hildesheim
• 2016 - 20 Jahre Atelier 2b Jubiläumsausstellung
• 2014/2015 - Galerieflur Heliosklinikum Hildesheim
• 2014  - KuNo Kunsthaus Nordstemmen
• 2012  - Kunstraum Benther Berg
• 2009  - AcKU – Verein zur Förderung von Baukultur und Kunst in Hildesheim
• 2008  - Tele Atlas Deutschland
• 2007  - Sparkasse Hildesheim
• 2006  - 10 Jahre Atelier 2b Jubiläumsausstellung
• 2005  - „Etienne“, Attard (Malta)
• 2005  - TAG DER OFFENEN ATELIERS in der Region Hildesheim
• 2005  - HAUS und GRUND, Hannover
• 2004  - Messina Palace, German Maltese Circle, Valletta (Malta)
• 2002  - Kulturzentrum bauhof e.V. Hemmingen
• 2000  - EXPO – Projekt Weltforum Wald, Landkreis Soltau – Fallingbostel (Beteiligung)
• 2000  - Kreishaus Hildesheim
• 2000  - Kunstkreis Laatzen
• 1999/2000  - Rathausgalerie Munster
• 1998  - Niedersächsisches Kultusministerium, Hannover
• 1998  - BUP, Potsdam
• 1997  - Niedersächsisches Umweltministerium, Hannover
• 1997  - Bertelsmann Telemedia, Gütersloh
• 1995  - Hauptverwaltung des Landesgas Niedersachsen


• 2010  - Entwurf zur Erstellung der Bronzeskulptur für die HR Awards 2010 „Manager und Wissenschaftler des Jahres" zum HR Award
• 2008  - Entwurf zur Erstellung der Bronzeskulptur für den Employability-Award (ein jährlich zu vergebender Wirtschaftspreis für innovative Personalarbeit)

Verwandte Links

  • Mitglied im Kulturbeirat des Landkreises Hildesheim
  • Interview mit Dagmar Jacobs hören
  • Dagmar Jacobs auf Radio Tonkuhle hören
  • Profil von Dagmar Jacobs auf www.xing.com  ansehen
  • Dagmar Jacobs bietet als zertifizierte Coach Karrierecoaching für Künstler & Freiberufler und für HSP (hochsensitive Personen) & Hochbegabte an, mehr hier

Impressum

Raum B 100
Bischof-Janssen-Str. 31
31134 Hildesheim
Telefon: 0 51 21/ 309 6010
E-Mail schreiben

Träger

Landkreis Hildesheim
LKHI LOGO_2019
Netzwerk Kultur & Heimat
Logo Netzwerk Kultur & Heimat Hildesheimer Land