Hilfsnavigation
Kultur in der Region Hildesheim

Allgemeine Informationen

"Ich hoffe die Kunst ist ein Medium, um uns eine universale Sprache zu vermitteln und um uns zu sensibilisieren und aufmerksam zu machen auf unsere Umwelt, auf das unser Planet eine bessere Zukunft haben kann." (Touria Alaoui)


Touria Alaoui wurde in Casablanca in Marokko geboren. Die Französin lebte bereits von 1985 bis 1997 in Deutschland und studierte 1993/94 an der Kunsthochschule Düsseldorf bei Professor A.R.Penk. 1996 ging sie auf Studienreise nach China. Seit 1997 führt sie ein Leben zwischen Gran Canaria und Deutschland, zur Zeit unterhält sie ein Atelier in Mogan, Gran Canaria und zusammen mit Uwe Schmidt ein Haus Escherde. Sie ist Mitglied im BBK Hildesheim und der internationalen Künstlerverbindung IGBK (artist right society). Ihre Arbeiten thematisieren eine unverdorbene, auch urzeitlich anmutende Ehrfurcht vor der Schöpfung, vor den allgegenwärtigen Kräften der Natur und der mystischen Verbindung des Menschen mit seiner Umwelt. Malerei ist für sie der Weg, sich dem Verlorenen und der natürlichen Ursprünglichkeit, dem Wesentlichen der menschlichen Existenz, der heutigen Zeit und dem Alltäglichem anzunähern und zu verbinden. Durch ihre Lebensgeschichte sind viele verschiedene Aspekte in die Bilder eingeflossen. Aufgewachsen in einem multikulturellen, nordafrikanischem Schmelztiegel und in verschiedenen europäischen Ländern sowie eine Zeit lang in den USA ist eine "globalisierte" und eigene Sichtweise auf Bilder und die formale Ausdrucksform enstanden, durch eine selbstverständliche Konfrontation, Akzeptanz und frühester Auseinandersetzung mit verschiedenen Menschengruppen, Ideologien und Traditionen. So hat sich ein Farbgestus und Malduktus wie zu einer Quelle/Einnerung gehörend entwickelt. Spuren und Lagen von Gold, erdfarbene Pigmente in vielen Schattierungen, Nuancen von Tönen in z.B. Blau, Ocker und Rot bedeuten aus dem "Uralten" gefundene Überlieferung, die in unserem materialistischen, technischen und perfektionistischen Zeitalter eine Annäherung an die Unmittelbarkeit des Menschlichen sind.

Öffnungszeiten des Ateliers:

Samstags: 14:00 - 17:00 Uhr

Sonntags: 13:00 - 17:00 Uhr

Einzelausstellungen (Auswahl)

"Déja vus" // Kunstraum 33 // Hildesheim
"Farben des Himmels" // Michaeliskloster //Hildesheim
"Die Entstehung der Welt" // Deutsche Bank Filiale // Hannover
Einzelausstellung // Roemer- und Pelizaeus-Museum // Hildesheim
Einzelausstellung // Deutsche Bank AG // Hannover
"Bilder - Landschaft - Kloster" // Galerie Stammelbach-Speicher //Hildesheim
Internationaler Kunstpreis Arte Renovable sigglo XXI // Lanzarote Museo MIAC
Ausstellung 13. Biennale // Teror Gewinnerin des ersten Preises für Malerei beim Kunst-Wettbewerb 400 Jahre DON QUIJOTE, Telde , Gran Canaria
Wanderausstellung des VII. nationalen Kunstpreises für Malerei // Enrique Lite
Ausstellung des X. Kunstpreis der Malerei Las Palmas // CICCA Gruppenausstellung Photographie, Caja Rural, Casa COLON, Las Palmas
IGNIS Kulturzentrum // Coincidence X
Galerie Bock // Aachen
Galleries Trinity // Atlanta, USA
Bürgerhaus Stollwerk // Köln
Brotfabrik // Bonn

Gruppenausstellung (Auswahl)

2019                             BBK Hildesheim / Jahresausstellung / Was bewegt
2018                             BBK Hildesheim /  Jahresausstellung / Schräg
2018                             Genius Loci  Der Geist des Ortes  Dommuseum Hildesheim
2017                             Leben-Kunst-Werk, Kulturkreis Gronau, 
2016                             Teilnahme am KUNSTWANDELN 3.+4.9.16 Veranstalter Kulturkreis Gronau e.V.
2013                             BBK Hildesheim | Jahresausstellung
2011                             Botschaft Marokko, Berlin, "Pari - Pari"
2010                             Ausstellung Halle - Hildesheim, VHK / BBK Kommunikation, Galerie Stammelbach-Speicher, Hildesheim, "Kommunikation"
2010                             16. Kunstausstellung Natur-Mensch, Sankt Andreasberg, "Natur - Mensch", Gruppenausstellung
2007                            Wanderausstellung des VIII. nationalen Kunstpreises für Malerei Enrique Lite (Universidad de La Laguna) Santa Cruz de Tenerife
2005                            Thematische Ausstellung über Don Quijote, La Laguna, Tenerife
2005                            Ausstellung 13. Biennale, Teror
1998                            Galerie Neuheise, Saarbrücken
1993                            Alltäglicher Wahnsinn, Köln, Gruppenausstellung
1992                            Junge, zeitgenössische Künstler | Berlin - Köln, Rathaus Triptow Berlin
1990                            Tata West Begegnung, Köln

Großes Bild anzeigen
IMG_20200118_153137
Großes Bild anzeigen
IMG_20200118_152855
Großes Bild anzeigen
IMG_20200118_153036
Großes Bild anzeigen
IMG_20200118_152735

Impressum

Raum B 100
Bischof-Janssen-Str. 31
31134 Hildesheim
Telefon: 0 51 21/ 309 6010
E-Mail schreiben

Träger

Landkreis Hildesheim

LKHI LOGO_2019

Netzwerk Kultur & Heimat
Logo Netzwerk Kultur & Heimat Hildesheimer Land