Hilfsnavigation
Kultur in der Region Hildesheim

Allgemeine Informationen

Kalligrafien in Gold und Silber geschmiedet

Die zarten und gleichzeitig spannungsvollen Schmuckstücke von Kathrin Sättele bestechen durch Leichtigkeit und plastisches Volumen. Sie besitzen eine kompromisslose und unaufgeregte Modernität, sowie zeitlose Eleganz. Von zentraler Bedeutung ist dabei der Schmiedeprozess. Der Hammerschlag bestimmt den Schwung und die Stärke der Linien. Indem der Querschnitt von rund zur Fläche wechselt, entstehen Formverläufe, die den Schmuck lebendig und gewachsen erscheinen lassen. Der geschmiedete Golddraht erweckt zudem Assoziationen von dreidimensionalen Kalligrafien.

Unverwechselbar sind die „Ohrflügel“ der Designerin, ein bezaubernder Ohrschmuck ohne das übliche Ohrlochstechen. Die Ohrflügel umspielen wie selbstverständlich das Ohr und wurden 2008 mit dem iF product design award ausgezeichnet. Mit gleicher Konsequenz sind ihre Ringe und Armreifen gearbeitet. Zarte parallel oder sich überschneidend verlaufende Linien umkreisen den Finger und das Handgelenk. Mit nur einem in sich geschlossenem Draht wird ein spannungsvoller Raum gebildet.

Kathrin Sätteles Ansteckschmuck „Freiraum“ lebt von der Leichtigkeit und Größe, die mit nur einem Schwung beschrieben wird. Der geschmiedete Verlauf erweckt die kalligrafische Form einer modernen Fibel zum Leben. Faszinierend ist ihr Halsschmuck, bestehend aus schwebend zu scheinenden Elementen. Er lässt sich an jeder Stelle öffnen, ein Verschluss ist nicht nötig. Ihre Arbeiten sind in der Konstruktion durchdacht, oftmals bilden Form und Funktion eine Einheit, ohne dabei technisch zu wirken.

Den niedersächsischen Staatspreis für das gestaltende Handwerk erhielt sie 2010, eine Bestätigung für ihre konsequente Arbeitsweise und ihre unverwechselbare Handschrift in ihrem Schmuckschaffen.

Einige Galerien in Deutschland, aber auch in der Schweiz, Österreich, New York und Glasgow vertreten die Schmuckstücke der Designerin.

Seit 2015 präsentiert sie regelmäßig Ausstellungen mit Arbeiten von namhaften Künstlern in Ihrem eigenen Atelier in Hildesheim.

Biographie

1967                                        In Hildesheim geboren

1986                                        Fachhochschulreife

1986 - 1990                            Ausbildung zur Goldschmiedin in Hildesheim

1990 - 1993                            Mitarbeit in Goldschmiedeateliers in Bremen und Hannover

1993 - 1998                            Hochschule für Angewandte Wissenschaft und Kunst, Hildesheim

1994                                        Gründung der „Werkstattgemeinschaft Heinrichstraße“, Hildesheim

1998                                        Studienabschluß als Dipl. Designerin (FH); Seitdem freischaffend als Schmuckdesignerin tätig

Ausstellungensbeteiligungen (Auswahl)

1998, 1999, 2007,2010                  Weihnachtsschau, Handwerksform Hannover

2000                                                 Selection, Designzentrum Nordrhein – Westfalen, Essen

2000, 2002 - 2010, 2012                Inhorgenta, München

2001 - 2003                                     Messe Tendence, Frankfurt

2001 - 2005, 2007, 2009 - 2011    Museum für Kunst und Gewerbe, Jahresmesse, Hamburg

2003                                                  Einzelausstellung, Galerie Spandow, Berlin

2005                                                 „Spitzenstücke“,  Helga Malten, Dortmund

2007                                                 „Leicht, leichter…federleicht“, BK e.V., Luxemburg

2009 - 2012, 2014                          Eunique, Messe für angewandte Kunst, Karlsruhe

2012                                                 Internationale Handwerksmesse, München

2012                                                 Formart Designmesse, Bochum

2013                                                 Blickfang, Designmesse, Stuttgart

2013                                                 Vernissage Künstlermessen, Schloss Schwetzingen

2013                                                 ArtDesign, Feldkirch, Österreich

2014                                                Grassimesse, Leipzig

2014                                                Koppel 66, Adventsmesse, Hamburg

2015                                                Arbeitsgruppe Kunst Handwerk Design e.V.,

                                                        Museum August Kestner, Hannover

2016                                              „Behämmert“ Ausstellung in der Handwerksform Hannover

2017                                             „Lust auf Schmuck“, Schmuckmuseum Pforzheim

2017, 2018                                  „Adventszauber“, Handwerksform Hannover

2018                                             26. Weihnachtsmesse für Angewandte Kunst, Karlsruhe

2019                                             Ausstellung mit Christoph Straube, Galerie Eva Maisch, Würzburg

Auszeichnungen

2001                                        Sonderschau Form 2001 Tendence, Frankfurt

2002                                        Sonderschau Form 2002 Tendence, Frankfurt

2008                                        iF produkt design award, Hannover

2010                                        Niedersächsischer Staatspreis, Hannover

2010                                        Winner Modern Jewelry Collection 2010, Art Aurea

2011                                        Winner Modern Jewelry Collection 2011, Art Aurea

2012                                        Winner Modern Jewelry Collection 2012, Art Aurea

2013                                        Winner Modern Jewelry Collection 2013, Art Aurea

Verwandte Links

Impressum

Raum B 100
Bischof-Janssen-Str. 31
31134 Hildesheim
Telefon: 0 51 21/ 309 6010
E-Mail schreiben

Träger

Landkreis Hildesheim
LKHI LOGO_2019
Netzwerk Kultur & Heimat
Logo Netzwerk Kultur & Heimat Hildesheimer Land