Hilfsnavigation
Kultur in der Region Hildesheim

Allgemeine Informationen

Schmuck in individueller Form, in seiner Ursprünglichkeit und Sinnhaftigkeit zu schaffen, ist das Bestreben von Hartmut Reckow. Seines Zeichens Gold- und Silberschmied sowie Produktdesigner, entstehen seine Schmuckstücke mit traditioneller und experimenteller Werktechnik und Materialkombination. Mit dem Ansatz, Schmuck wieder zu einer sinnlichen Erfahrung werden lassen, entstehen unter den Händen von Hartmut Reckow Raschelringe, Behältnisringe, Schleifen- und Spruchringe, kinetische Ringe und Ringe aus Eisen, Stein und Holz. Es gibt Broschen und Fibeln, die wie Schilde oder Zepter scheinen, sowie Hals- und Ohrenschmuck, der in seiner archaischen Formensprache Antike und Moderne verbindet.

Schmucktragen ist für Hartmut Reckow Kultur, ist aktives, bewusstes und kreatives Er- und Beleben von Schmuck, ist Identifikation mit den "sinnhaft rituellen Inhalten". Schmuckgestalten ist dementsprechend für ihn ein facettenreicher, formaler Dialog mit den Anfängen der Schmuck-Kultur, dem Zeitgeist von heute und der Vision für Schmuck von morgen. Sein Anspruch ist es, Schmuckunikate zu gestalten und zu fertigen, die die Bandbreite der unterschiedlichen Funktionen von Schmuck aufzeigt und zu einer individuellen zeitgemäßen Ästhetik vereint. Jedes Schmuckstück von Hartmut Reckow ist Ausdruck dieser Philosophie und damit genau so Einzigartig wie die Trägerin oder der Träger.

Seit 2004 betreibt Hartmut Reckow zusammen mit dem Metallhandwerker Peter Albes die ReAl-Konzept GbR . Auf 400 m² werden in der gemeinsamen Galerie in ständig wechselnder Reihenfolge eigene und Arbeiten fremder Künstler, Designer und Kunsthandwerker im Bereich angewandter Kunst präsentiert.

Vita

Einweihung der neuen 400qm Atelier- und Galerieräume von ReAl-KONZEPT und der GALERIE 43
Gründung der Designentwicklungs- und Objektproduktionsgesellschaft ReAl - KONZEPT
Wahl zum stellvertretenden Vorsitzenden des NKN e.V. Netzwerk Kunsthandwerk und Design Niedersachsen e. V.
(niedersächsischer Landesberufsverband freischaffender Kunsthandwerker, Künstler und Designer ))
Wahl zum 1. Vorsitzenden der AKHi e. V.
Wahl in den Vorstand der AKHi e.V..
Aufnahme in die Arbeitsgruppe Kunsthandwerk und Design Niedersachsen e. V. (Berufsverband freischaffender Kunsthandwerker, Künstler und Designer)
Hochschulgrad : Diplom-Designer // seitdem freischaffend als Metallgestalter, Gold- und Silberschmied in eigenem Werkstattatelier tätig
Studium Fachhochschule Hildesheim / Holzminden / Göttingen // Fachrichtung : Produktdesign / Metallgestaltung // Prof. Arnd Heuer, Prof. Werner Bünck
geboren in Stadensen // verheiratet // 2 Kinder

Ausstellungen und Preise

Inhorgenta München
Roemer und Pelizaeusmuseum // Hildesheim
Handwerksform // Kassel
Roemer und Pelizaeusmuseum // Hildesheim
Städtisches Museum // Göttingen
Arbeitsgemeinschaft angewandte Kunst // Hamburg
Sonderschau des BK Hauptsache Farbe // Frankfurt/ M.
Galerie Prediger des Landesverbandes Kunsthandwerk + Design Baden-Würtemberg 7/ Schwäbisch-Gmünd
Niedersächsische Landesvertretung // Bonn
Kunsthalle Osnabrück
Ausstellung Schloß Landestrost // Neustadt
Sonderschau des BK Form `92 // Frankfurt/ M
Sonderschau des BK Deutsches Kunsthandwerk // New York
Sonderschau des Bundesverband Kunsthandwerk (BK) Unikat-Schmuck // Frankfurt/ M.
Internationale Frankfurter Messe
Ausstellung Lippisches Landesmuseum // Detmold
Preis der Deutschen Kunsthandwerker Experimentelle Gestaltung // Anerkennung der Arbeit : Teekanne Kegelr

Verwandte Links

Kontakt

Raum B 100
Bischof-Janssen-Str. 31
31134 Hildesheim
Telefon: 05121 309-6010
Telefon: 05121 309-6010
E-Mail schreiben
E-Mail schreiben

Träger

Landkreis Hildesheim
Externer Link: Logo Landkreis Hildesheim
Netzwerk Kultur & Heimat
Logo Netzwerk Kultur & Heimat Hildesheimer Land