Hilfsnavigation
Kultur in der Region Hildesheim

Allgemeine Informationen

Der HUCKUP gehört zu den ältesten Anzeigenblättern Deutschlands. Gegründet wurde er zur Jahreswende 1969/70, benannt nach dem Hildesheimer Wahrzeichen "Huckup", einer Figur, die der Sage nach unliebsamen Zeitgenossen quasi als schlechtes Gewissen in den Nacken springt. Das Informations- und Anzeigenblatt HUCKUP erschien zunächst monatlich und war für damals einen Groschen im Straßenverkauf zu haben. Der Erfolg der durchaus kritischen Gazette ließ nicht lange auf sich warten.

Der HUCKUP zählt seit vielen Jahren zu den etablierten Wochenblättern in Stadt und Landkreis Hildesheim. Er erscheint im Verlag Gebrüder Gerstenberg GmbH & Co. KG jeden Mittwoch kostenlos mit den beiden Ausgaben HUCKUP und UNSER SARSTEDT in einer Gesamtauflage von 111.500 Exemplaren und ist auch in der e-paper-Version verfügbar.
Der Schwerpunkt liegt in der lokalen und kommunalpolitischen Berichterstattung und Kommentierung. Darüber hinaus hat sich der HUCKUP einen Namen mit großen Serien wie zum Beispiel über die Weltreligionen oder über Künstler der Region gemacht, die durch ergänzende Sonderveranstaltungen zusätzlich positive Resonanz fanden. Als einzige Zeitung der Region bietet der HUCKUP auch einmal monatlich eine Kinderseite an.

Im Raum Sarstedt werden die Inhalte des HUCKUP in der Zeitung Unser Sarstedt abgebildet.

Redaktionsschluss für Textbeiträge und Veranstaltungshinweise ist jeweils Montag 16 Uhr.

Verwandte Links

Impressum

Raum B 100
Bischof-Janssen-Str. 31
31134 Hildesheim
Telefon: 0 51 21/ 309 6010
E-Mail schreiben

Träger

Landkreis Hildesheim
LKHI LOGO_2019
Netzwerk Kultur & Heimat
Logo Netzwerk Kultur & Heimat Hildesheimer Land