Hilfsnavigation
Kultur in der Region Hildesheim

Allgemeine Informationen

Der Domchor unter der Leitung von Dommusikdirektor Thomas Viezens ist einer der fünf Chöre der Hildesheimer Dommusik. Die Sängerinnen und Sänger befinden sich im Alter von 18 bis 80 Jahren und setzen sich vornehmlich mit der Pflege und der Interpretation des klassischen Chorrepertoires an einer Kathedralkirche von der Renaissance bis zur gemäßigten Moderne auseinander.

Schwerpunkte bilden dabei Kompositionen des Barock, der Wiener Klassik und der Romantik. A-cappella-Kompositionen, durch die Orgel begleitete Motetten und große Orchestermessen werden an den Hochfesten und Sonntagen musiziert. Zusätzlich zur kontinuierlichen Arbeit am gottesdienstlichen Repertoire nimmt die Erarbeitung konzertanter Programme breiten Raum ein. Dabei kann der Chor in der jüngeren Vergangenheit eine große Bandbreite vorweisen: Bachs Passionen und dessen Weihnachtsoratorium stehen u.a. neben Rheinbergers Stern von Bethlehem und Burggrabes Oratorium Lux in tenebris.

Die Sängerinnen und Sänger erhalten probenbegleitend professionelle Stimmbildung. Zur Mitarbeit im Domchor sind Notenkenntnisse erforderlich, Chorerfahrung wird begrüßt.

Veröffentlichungen

Zwei Doppel-CDs wurden in der Vergangenheit produziert:

  • "Himmlisches Jerusalem - Musik aus Mittelalter, Renaissance und Romantik" (2012; Domchor, Kammerchor, Choralschola, Solisten, Orgel);
  • "Lux in tenebris - Oratorium zum Bistumsjubiläum" (2015; Domchor, Kammerchor, Choralschola, Mädchenkantorei, Orchester, Orgeln, Solisten)

Probenzeiten und -ort

donnerstags: 19.30 - 21.30 Uhr
dienstags: 19.30 - 21.30 Uhr (je einmal monatlich Männer- und Frauenstimmen)
Ein Samstag pro Quartal: 9.30-13 Uhr

Probenort: Domsingschule, Domhof 2, Hildesheim

Verwandte Links

  • Mitglied im Cäcilien-Verband der Diözese Hildesheim

Impressum

Marie-Wagenknecht-Straße 3
31134 Hildesheim
Telefon: 0 51 21/ 309 6010
E-Mail schreiben

Träger

Landkreis Hildesheim
LKHI LOGO_2019
Netzwerk Kultur & Heimat
Logo Netzwerk Kultur & Heimat Hildesheimer Land