Hilfsnavigation
Kultur in der Region Hildesheim
09.11.2019

Gedenkstunde zum Jahrestag der Reichspogromnacht

In der Nacht des 9. November 1938 und den darauffolgenden Tagen wurden
zahlreiche jüdische Mitbürgerinnen und Mitbürger Opfer von schrecklichen
Gewalttaten. Ihre Wohnungen und Geschäfte sowie ihre religiösen Zentren
wurden zerstört. Viele Schicksale sind mit diesem Tag verbunden, in Hildesheim
brannte auch die Synagoge am Lappenberg nieder. Die Stadt Hildesheim lädt für
Sonnabend, 9. November, 17.30 Uhr, zur Teilnahme an der Gedenkstunde zum
Jahrestag der Reichspogromnacht zum Mahnmal am Lappenberg ein.
Gemeinsam mit Oberbürgermeister Dr. Ingo Meyer, der Jüdischen Gemeinde
Hildesheim und Superintendent Mirko Peisert soll der Opfer von Faschismus und
Antisemitismus gedacht werden. Der „Internationale Chor“ wird die Veranstaltung
musikalisch umrahmen. „Hildesheim ist ein Ort der Vielfalt und des guten
Miteinanders der Kulturen und Religionen. Am 9. November möchten wir ein
Zeichen für den Frieden setzen – gerade auch vor dem Hintergrund jüngster
antisemitischer Angriffe wie dem schlimmen Attentat auf eine Synagoge in unserer
Partnerstadt Halle“, so der Oberbürgermeister, der alle Bürgerinnen und Bürger
zur Teilnahme einlädt.

[Titel1]

Impressum

Raum B 100
Bischof-Janssen-Str. 31
31134 Hildesheim
Telefon: 0 51 21/ 309 6010
E-Mail schreiben

Träger

Landkreis Hildesheim

LKHI LOGO_2019

Netzwerk Kultur & Heimat
Logo Netzwerk Kultur & Heimat Hildesheimer Land