Hilfsnavigation
Kultur in der Region Hildesheim

Bad Salzdetfurth - Benicassim Städtepartnerschaft

Historie:
Der Bad Salzdetfurther Micki Ehlers hatte Anfang der 70er-Jahre eine Autopanne in Benicassim und blieb liegen. Er wurde im Ort so gut aufgenommen, dass er 1974 mit einer Kindergruppe von der AWO zurückkehrte. 1986 wurde die Partnerschaft dann offiziell besiegelt. Die AWO hatte bis dahin schon viele Kindergruppen dorthin geschickt.
Kurz danach begann ein Austausch zwischen der IGS und einer lokalen Schule, wodurch ein reger Schulaustausch entstand.
Es gab auch bereits künstlerischen Austausch zwischen Maler*innen und Bildhauer*innen. Inzwischen stehen einige „Monumente“ in Bad Salzdetfurth im Kurpark.

Aktuell:
Der Schulaustausch steht im Mittelpunkt und findet jährlich statt. Aus der spanischen Schule kommen die Schüler*innen immer aus einem Jahrgang und erwarten dementsprechend während eines Schuljahres eine*n Partner*in aufzunehmen und aufgenommen zu werden. Das sorgt für organisatorische Probleme, kann aber bislang noch geregelt werden.
Es gibt nur unregelmäßig Erwachsenenaustausche. Das liegt an den hohen Kosten, die mit solch einem Besuch verbunden sind. Durch die Pleite von AirBerlin kann man auch nicht mehr so gut den Flughafen Valencia erreichen und muss Barcelona ansteuern, wenn man günstige Flüge möchte. Barcelona ist über 200 Kilometer von Benicassim entfernt. 
Auf der anderen Seite werden viele Schüler*innen von ihren Gastfamilien für den Sommer eingeladen und es entstehen gute Freundschaften.
Es gab und gibt auch regelmäßige Praktikant*innen, die aus Spanien hier ein Praktikum machen (oder andersherum: Deutsche, die dort eins absolvieren).
Letztes Jahr gab es eine Reise mit Waisen, Kinder von Alleinerziehenden und migrantischen Kindern, die finanziert wurde durch die Verleihung des Bundesverdienstkreuzes an Reinhard Nipp. Er wünschte sich Geld statt Geschenke und war so in der Lage mit 40 Kindern nach Benicassim zu fliegen.
Dort ist auf einer ehemaligen Eisenbahnstrecke der schönste Radweg Europas entstanden, es gibt zudem zahlreiche Ausflugsziele in der nahen Umgebung, was den Ort sehr attraktiv werden lässt.
In Benicassim fand auch bereits ein Treffen zwischen Jugendlichen aller Partnerstädte Bad Salzdetfurths statt.

Zukunft:
Es wird geplant, die bisherigen Aktivitäten so weiterzuführen. Die Priorität soll klar auf den Jugendlichen liegen und darin, ihnen eine Chance zu geben, das Mittelmeer zu genießen und Spanisch zu lernen.
Nächstes Jahr fliegt eine Fahrradgruppe nach Spanien, um den Radweg dort zu fahren. Eine Herausforderung ist der älter werdende Verein.
Eine Besonderheit ist das Musikfestival in Benicassim, das immer im Juli stattfindet und zu dem zwischen 30.000 und 40.000 Menschen kommen (https://fiberfib.com/en/home.php). Es ist popkulturell orientiert.

Impressum

Raum B 100
Bischof-Janssen-Str. 31
31134 Hildesheim
Telefon: 0 51 21/ 309 6010
E-Mail schreiben

Träger

Landkreis Hildesheim

LKHI LOGO_2019

Netzwerk Kultur & Heimat
Logo Netzwerk Kultur & Heimat Hildesheimer Land