Hilfsnavigation
Kultur in der Region Hildesheim
30.06.2019

LesezeichenToGo: Ein digitales Spiel zwischen Realität und Simulation

Die Welt verändert sich und stellt uns vor neue Herausforderungen. Ein interaktives Handy-Spiel weist Jugendliche entlang der Gedichte den Weg zu einem größeren Verständnis von Literatur und den Krisen unserer Zeit.

Eine digitale Schnitzeljagd

Das Forum Literaturbüro bietet von Juni bis Oktober 2019 ein spielerisches Angebot zur Leseförderung an. Im Rahmen des Lesezeichen-Projektes schickt das Forum die Spieler*innen auf eine digitale Schnitzeljagd durch die Stadt Hildesheim und regt damit eine interaktive Auseinandersetzung mit dem lyrischen Moment an.

Dabei verbindet das Spiel digitale und die analoge Welten miteinander und kommt der Lebensrealität junger Menschen durch das Medium des Chatbots besonders nahe. In der Auseinandersetzung mit dem Lyrischen fungiert das Smartphone als Mittler zwischen Fiktion und Realität.

Erzählt wird eine spannende Geschichte, in der eine Wissenschaftlerin mit den Spielteilnehmer*innen über ihr Handy in Kontakt tritt. Den Mitmachenden werden Aufgaben gestellt, die mit den LeseZeichen-Gedichten an verschiedenen Orten in Verbindung stehen. Worauf deuten die Gedichttexte hin? Was erzählen sie uns über unsere Vergangenheit? Und noch wichtiger: Was sagen sie über unsere Zukunft aus?

Innerhalb des Spiels kommen die Teilnehmenden der mysteriösen Wissenschaftlerin auf die Spur, lösen Rätsel und werden schlussendlich vor die Herausforderung gestellt zwischen Lüge und Wahrheit zu unterscheiden. Dabei erschließt das Spiel unerwartete Zugänge zu Lyrik und gibt den zeitgenössischen Gedichten eine Bedeutung über deren Entstehungszeit hinaus. Alle Teilnehmenden bekommen die Möglichkeit selbstbestimmt zu lernen, interaktiv neues Wissen zu erlangen und die Stadt mit neuen Augen zu betrachten.

Das Forum wendet sich mit diesem Spiel an alle Jugendeinrichtungen und Schulen der Stadt: Viele Einrichtung haben bereits ihre Teilnahme angekündigt, unter anderem: JUZ Nordstemmen, St. Augustinusschule, Albertus-Magnus-Schule, Andreanum, Michelsenschule, Markus- und Lukasgemeinde, Martin-Luther-Gemeinde.

Das Projekt ist für alle Spieler*innen kostenlos. Es kann sowohl allein als auch in Kleingruppen gespielt werden und ist über http://www.hildesheimer-lesezeichen.de/ mit einem Smartphone abrufbar. Start- und Endpunkt ist der Hauptbahnhof Hildesheim.

Großes Bild anzeigen
Lesezeichen To-Go © Cornelia Kolbe

© Cornelia Kolbe

Impressum

Raum B 100
Bischof-Janssen-Str. 31
31134 Hildesheim
Telefon: 0 51 21/ 309 6010
E-Mail schreiben

Träger

Landkreis Hildesheim

LKHI LOGO_2019

Netzwerk Kultur & Heimat
Logo Netzwerk Kultur & Heimat Hildesheimer Land