Inhalt

Veranstaltungen

Heute »
Morgen »
Dieses Wochenende »




33. Internationale Fredener Musiktage 2024: Vernissage und Eröffnungskonzert mit der camerata freden

27.07.2024
18:00 Uhr
Bergstraße 11
31084 Freden
Telefon: 05184 8071
E-Mail schreiben
Webseite
27,00 €
Ermäßigt: 25 €, Personen unter 27 Jahre: 15 €
Festivalbüro der Internationalen Fredener Musiktage

Marina König, Kilian Schröer
Am Schillerplatz 2
31084 Freden (Leine)

info@fredener-musiktage.de
0 51 84 / 95 01 79

https://fredener-musiktage.de/

Weitere Informationen zur Veranstaltung:

Wer an die Zwanzigerjahre denkt, denkt zunächst an die 1920er. Die 33. Internationalen Fredener Musiktage berücksichtigen aber auch die Zwanziger anderer Jahrhunderte.

Einen gewichtigen Rückblick um 200 Jahre gibt es bereits im Eröffnungskonzert mit dem Festivalensemble camerata freden: Franz Schuberts Oktett F-Dur D 803 aus dem Jahr 1824. Ein außergewöhnliches, wunderbares Werk, das den damals üblichen Rahmen der Kammermusik schon allein durch seine Dimensionen sprengt.

Zuvor geht es sogar um weitere 100 Jahre zurück in die musikalische Vergangenheit, zu Johann Sebastian Bach, den Max Reger ja einmal als Anfang und Ende aller Musik bezeichnet hat. Auf dem Programm stehen drei seiner dreistimmigen Inventionen aus dem Jahr 1723 in einer Bearbeitung für Streichtrio.

Schließlich erklingt Till Eulenspiegel einmal anders: Richard Strauss' Tondichtung op. 28 als Grotesque musicale für fünf Instrumente, arrangiert von Franz Hasenoehrl.

Bereits um 18 Uhr beginnt in der Zehntscheune die Vernissage mit einer Einführung von Manuel Donato Díez zur Ausstellung der Bilder von Bernardino Toppi und der Skulpturen von Manuel Díez Rollán, der in diesem Jahr seinen 100. Geburtstag gefeiert hätte.


Veranstaltung exportieren

Bitte wählen Sie das gewünschte Dateiformat!
VCS (Outlook) »
ICS (Apple) »
iCal »