Hilfsnavigation
Kultur in der Region Hildesheim

Vielfalt musikalischer Ausdrucksformen: Makatumbe gewinnt Musikwettbewerb

Der Preis für herausragende musikalische Vielfalt der UNESCO City of Music geht an die junge Band „Makatumbe“. Die Musiker haben am Center for World Music der Universität Hildesheim studiert und sich im Studium mit der Vielfalt musikalischer Ausdrucksformen befasst.

Die Freude ist groß: Die Musiker Claas-Henning Dörries (Bass), Eike Ernst (Schlagzeug und Percussion), Edgar Wendt (Klarinette und Gesang) und Markus Korda (Akkordeon) von der Band Makatumbe werden für ihre besondere musikalische Leistung mit dem Preis für herausragende musikalische Vielfalt der UNESCO City of Music ausgezeichnet. Die Musiker, die an der Universität in Hildesheim studiert haben, kombinieren Stimmakrobatik und Beatbox mit Schlagzeug und Bass, Obertongesang trifft auf Akkordeon – immer wieder taucht eine Klarinette auf. Der Preis wurde im November 2017 im Rahmen des Creole-Musikfestivals im Kulturzentrum Pavillon in Hannover überreicht. Für ihren energiegeladenen Auftritt auf der hannoverschen Bühne erhält die Band außerdem den Publikumspreis. 700 Besucher haben zwei Tage lang die Auftritte von 15 Bands verfolgt. Die Musiker von Makatumbe hatten sich zuvor bereits gegen mehr als 400 Bands aus ganz Deutschland durchgesetzt und es in die Endrunde des Musikwettbewerbs geschafft. Das Repertoire der Bands reicht von Jazz bis zu modernen Soundcollagen.

Das Musikfestival wurde von einer kleinen Fachtagung begleitet, in der unter anderem der Generalsekretär des Deutschen Musikrats Professor Christian Höppner und Morena Piro, Projektleiterin des Studiengangs musik.welt – Kulturelle Diversität in der musikalischen Bildung  vom Center for World Music der Universität Hildesheim, sprachen. Kann Musik einen Beitrag zur Stärkung gesellschaftlicher Teilhabe verschiedener Communities leisten? Worin liegt die integrative Kraft der Musik?

Das Musikfestival wird von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, der Stadt Hannover und dem Land Niedersachsen gefördert. Schirmherrin ist die deutsche UNESCO-Kommission.

Auftritt beim Creole-Wettbewerb

Unter folgendem Link können Sie den Auftritt noch einmal ansehen: https://www.youtube.com/watch?v=Ty9TyBnVVXs

Kontakt

Raum B 100
Bischof-Janssen-Str. 31
31134 Hildesheim
Telefon: 0 51 21/ 309 6010
E-Mail schreiben

Träger

Landkreis Hildesheim
Externer Link: Logo Landkreis Hildesheim
Netzwerk Kultur & Heimat
Logo Netzwerk Kultur & Heimat Hildesheimer Land