Hilfsnavigation
Kultur in der Region Hildesheim
30.09.2020

Rote Liste Kultur

Der Deutsche Kulturrat hat sich aufgrund der dramatischen Auswirkungen der Corona‑Pandemie auf die Kulturinfrastruktur entschieden, in Politik & Kultur, der Zeitung des Deutschen Kulturrates, ab der September‑Ausgabe die „Rote Liste der
bedrohten Kultureinrichtungen" wieder aufleben zu lassen. 

In der Roten Liste bedrohter Kultureinrichtungen, einer Analogie zu den bekannten „Roten Listen“ bedrohter Tier- und Pflanzenfamilien, werden gefährdete Kulturinstitutionen, -vereine und -programme in Politik & Kultur, der Zeitung des Deutschen Kulturrates, vorgestellt. Ziel ist es, auf den Wert einzelner Theater, Museen oder Orchester hinzuweisen und exemplarisch Probleme bei der Kulturfinanzierung aufzuzeigen. Oft wird die Bedeutung einer kulturellen Einrichtung den Nutzern erst durch deren Bedrohung deutlich. Diesen Bewusstseinsprozess gilt es anzuregen. Dazu wird die Arbeit einzelner Einrichtungen vorgestellt und in Gefährdungskategorien von 4 bis 0 eingeteilt. Über mögliche Veränderungen der aktuellen Roten Listen werden wir Sie hier fortlaufend informieren. Jeweils nach einem Jahr wird die jeweilige Rote Liste nicht mehr aktualisiert.

Kategorie 4: Gefährdung aufgehoben/ungefährdet
Kategorie 3: Vorwarnliste
Kategorie 2: gefährdet
Kategorie 1: von Schließung bedroht
Kategorie 0: geschlossen

Der Landesverband Soziokultur Niedersachsen bittet Kultureinrichtungen darum, ihre aktuelle Situation und die schwerwiegendsten Folgen der Pandemie auf den Betrieb zu skizzieren und an den Verband weiterzuleiten - kluever@soziokultur-niedersachsen.de. Der Landesverband Soziokultur Niedersachsen leitet die Antworten an den Bundesverband weiter. Der Kulturrat wird darauf hin mit den Kultureinrichtungen Kontakt aufnehmen.  

Impressum

Raum B 100
Bischof-Janssen-Str. 31
31134 Hildesheim
Telefon: 0 51 21/ 309 6010
E-Mail schreiben

Träger

Landkreis Hildesheim
LKHI LOGO_2019
Netzwerk Kultur & Heimat
Logo Netzwerk Kultur & Heimat Hildesheimer Land