Hilfsnavigation
Kultur in der Region Hildesheim

Literatur in den Häusern unserer Stadt

Der Vorverkauf für die Veranstaltung „Literatur in den Häusern unserer Stadt“ beginnt. Am 8. Juni verwandelt das TfN zwölf Privatwohnungen im Hildesheimer Stadtgebiet zu literarischen Salons. Das Format entstand gemeinsam mit dem Literaturhaus St. Jakobi und der Zeitschrift „Bella triste“.

Romanen am Küchentisch, Lyrik in der Kammer oder dem neuesten Thriller auf der heimischen Wohnzimmercouch lauschen – das ist möglich bei „Literatur in den Häusern unserer Stadt“ am 8. Juni um 19:00 Uhr. Zwölf Bürgerinnen und Bürger öffnen ihre Häuser und Wohnungen im Hildesheimer Stadtgebiet und verwandeln diese für einen Abend in einen literarischen Salon. Ensemblemitglieder des TfN lesen im kleinen und intimen Kreis aus „Tod in Venedig“ von Thomas Mann, „Nachts ist es leise in Teheran“ von Shida Bazyar, „Tyll“ von Daniel Kehlmann und vielen anderen. Bei diesem Streifzug durch Literatur und Stadt erwarten das Publikum neue, literarische Entdeckungen. Neben Romanausschnitten sind unter anderem auch Geschichten von Ferdinand von Schirach, Gedichte von Robert Gernhardt und Wilhelm Busch zu hören.

Im Anschluss an die Lesung sind alle herzlich zum gemeinsamen Austausch und Ausklang des Abends ins Literaturhaus St. Jakobi eingeladen.

Karten für „Literatur in den Häusern unserer Stadt“ zum Preis von 9 Euro (3,50 Euro für ALG-II-Empfänger) sind ausschließlich im TfN-ServiceCenter und per Telefon 05121 – 1693 1693 erhältlich. Den Ort der Lesung erfahren Interessierte beim Kauf der Eintrittskarte. Der Einlass beginnt um 18:30 Uhr.

Kontakt

Raum B 100
Bischof-Janssen-Str. 31
31134 Hildesheim
Telefon: 0 51 21/ 309 6010
E-Mail schreiben

Träger

Landkreis Hildesheim
Externer Link: Logo Landkreis Hildesheim
Netzwerk Kultur & Heimat
Logo Netzwerk Kultur & Heimat Hildesheimer Land