Hilfsnavigation
Kultur in der Region Hildesheim

Allgemeine Informationen

Weithin sichtbar bestimmt die dreischiffige, gotische St. Andreaskirche mit dem höchsten Kirchturm Niedersachsens (114,5 m) das Stadtbild von Hildesheim. Im Jahre 1389 begann der Bau der Andreaskirche, der von der Bürgerschaft der Stadt in den jetzigen Maßen geplant war. Diese Bürgerkirche sollte durch Größe und Ausstattung vom Selbstbewusstsein, Stolz und Reichtum der Bürger künden.

Ihr Standort im Bereich zweier wichtiger sich kreuzenden Handelswege war ein bedeutender Platz, wo sich im Mittelalter Handel, Handwerk, Schule, Krankenpflege und kirchliches Leben zusammenfügten.

Bei dem verheerenden Bombenangriff in der Mittagsstunde des 22. März 1945 brannte die Andreaskirche vollständig aus. In den Jahren 1956 bis 1965 wurde sie wieder aufgebaut und am 29. August 1965 als letzte der kriegszerstörten Kirchen in Hildesheim eingeweiht.

Die Beckerath-Orgel der Andreaskirche gehört zu den größten Instrumenten Norddeutschlands und zu den wenigen Orgeln mit einem offenen Prinzipal 32'. Ihr Ruf geht weit über die Stadtgrenzen Hildesheim hinaus. Sie war und ist gesuchtes Ziel namhafter Organisten. Bereits im ersten Jahr nach der Fertigstellung begann mit Reinhold Brunnert eine Konzerttradition, die bis heute nicht abgerissen ist. Zahlreiche in- und ausländische Organisten machten hier Rundfunk- und Schallplatteneinspielungen.

Die 600jährige Orgelgeschichte von St. Andreas ist mit der neuen Orgel unzweifelhaft zu einem Höhepunkt gelangt. Die Disposition der Beckerath-Orgel sowie umgfangreiche Informationen über die Kirchenmusik an St. Andreas finden Sie unter www.andreaskantorei.de 

Öffnungszeiten des Kirchturms

Geöffnet vom 1. Mai bis 31. Oktober

  • montags, dienstags, donnerstags und freitags von 11 bis 16 Uhr,
  • samstags von 11 bis 18 Uhr und
  • sonntags wie feiertags von 12 bis 18 Uhr
  • mittwochs bleibt der Turm geschlossen

Wer als Einzelperson oder in einer Gruppe außerhalb der regulären Öffnungszeiten und der Saison Hildesheim aus der Vogelperspektive erleben möchte, kann den St.-Andreas-Kirchturm gegen eine Servicepauschale von 13 Euro zzgl. Eintrittspreis erklimmen.

Gruppen können den Turm darüber hinaus mit den fachkundigen Informationen eines Gästeführers im Rahmen der Stadtführung St.-Andreas - Über den Dächern von Hildesheim besteigen. Anmeldungen nimmt die tourist-information Hildesheim unter Telefon 0 51 21/17 98-0, per Email an tourist-info@hildesheim-marketing.de oder persönlich im Tempelhaus entgegen.

Eintrittspreise

Der Eintritt für Erwachsene beträgt 2,50 Euro. Kinder und Schüler sowie Gruppen ab zehn Personen zahlen zwei Euro pro Person. Der letzte Aufstieg zum Turm ist jeweils eine halbe Stunde vor Schließung möglich. Auf eigene Faust können Personen den Turm nach Voranmeldung gegen eine Servicepauschale von 13 Euro zusätzlich zum Eintrittspreis auch außerhalb der regulären Öffnungszeiten begehen. Anmeldungen nimmt die tourist-information im Tempelhaus per Telefon unter 05121 1798-0 oder per E-Mail an tourist-info@hildesheim-marketing.de entgegen.

Verwandte Links

Kontakt

Raum B 100
Bischof-Janssen-Str. 31
31134 Hildesheim
Telefon: 05121 309-6010
E-Mail schreiben

Träger

Landkreis Hildesheim
Externer Link: Logo Landkreis Hildesheim
Netzwerk Kultur & Heimat
Logo Netzwerk Kultur & Heimat Hildesheimer Land