Hilfsnavigation
Kultur in der Region Hildesheim

Kultur + Vereine

Literatur

Texte des Minnesängers Berthold von Holle

Drei seiner Gedichte sind zum Teil vollständig erhalten. Genaue Angaben auch zur Personen sind zu finden unter Monumente.

Forschungsergebnisse seines Werkes stellen fest, daß Berthold von Holle nicht in niederdeutscher Mundart geschrieben hat. Bertholds Sprache läßt sich vielmehr überhaupt nicht lokalisieren, da er eine stark hochdeutsch beeinflußte Dichtersprache mit heimischen Elemente vermischt. Es ist eine höfische Sprache, die der geistliche und weltliche Adel und wahrscheinlich auch vornehme Städter lesen konnten. Berthold war offensichtlich bestrebt, im Gebrauch von Wortformen, die dem Hochdeutschen und Niederdeutschen gerecht wurden, möglichst einen großen Leserkreis anzusprechen. (aus: Der Sänger Berthold von Holle, Perkuhn, Egon, in: Unter der Eiche von Holle, Perkuhn, Egon, Verlag August Lax 1986, S.59)

Zu spät, schon tot – ein Holle Krimi

Sabine Hartmann lebt in Sibbesse und ist Autorin von Sachbüchern, Kriminal- und Fantasy-Romanen. Ihr erster Holle-Krimi rund um die Hauptfigur Bea, die ihren Lebensunterhalt als Putzfrau und Designerin von Glückwunschkarten und Geschenkpapier verdient, führt uns nach Holle, oder, um es ganz genau zu sagen, nach Derneburg. Wer schon mal etwas Holler/Derneburger Krimiluft schnuppern möchte, kann das über Sabine Hartmanns Website unter http://sabine-hartmann-sibbesse.de tun oder den Krimi ganz einfach über den Buchhandel erwerben. Eine Fortsetzung des Bea-Krimis ist bereits in Arbeit und wird mit dem Titel „Du schuldest mir noch was“ erscheinen.

Zu spät, schon tot - ein Holle Krimi
Hartmann, Sabine
Hottenstein Buchverlag
November 2018 - 391 Seiten
ISBN 9783935928915

Format: epub (d.h. das Buch ist über den Buchhandel als Download jederzeit lieferbar)

Weitere Regionalkrimis und Buchtitel findet man ebenfalls unter http://sabine-hartmann-sibbesse.de

Liedgut

Großes Bild anzeigen
Holler Lied

De Wech nach Holle

Aus: Unter der Eiche von Holle, Perkuhn, Egon, Verlag August Lax Hildesheim 1986, S.76

Feste und Märkte

Martinimarkt mit Laternenumzug

Findet statt: Am Thie an einem Sonntag im November von 11 bis 19 Uhr.

Der Martinimarkt in Holle ist über die Gemeindegrenzen hinaus bekannt. Im Rahmen dieses Marktes sind ab 10 Uhr rund um den Thie Stände mit Kunsthandwerk, Speisen und Getränken aufgebaut. Auch Aussteller aus der Umgebung Holles sind willkommen. Kleinkünstler treten auf und Vereine und Verbände nutzen die Möglichkeit, sich zu präsentieren. Der Höhepunkt des Martinimarktes ist erreicht, wenn die Kinder bei Einbruch der Dunkelheit mit ihren Laternen durch die mit Kerzen beleuchteten Straßen ziehen, begleitet vom Bläserkorps des benachbarten Hackenstedt.

Holler Orgelsommer

Findet statt: St. Martini-Kirche, Kirchplatz, einmal pro Monat von Mai bis September, Beginn ist um 17 Uhr.

Seit 2010 findet in der St. Martini-Kirche regelmäßig der Holler Orgelsommer statt. Die damals aus Anlass der Orgeleinweihung ins Leben gerufene Konzertreihe erfreut sich mittlerweile großer Beliebtheit. Die genauen Termine der zwischen Juni und September stattfindenden Konzerte sind auf den Websiten der Kirchenregion Holle und der Gemeinde Holle zu erfahren oder den Plakaten und Flyern sowie der Presse zu entnehmen.

Heimatmuseum Holle

Holles Museum ist wirklich sehenswert. Das Haus atmet Geschichte und nimmt Sie mit auf eine Zeitreise.

Detailansicht der Adresse anzeigen
Telefon: 0 50 62/ 96 33 51 (D. Schulz)
E-Mail schreiben
Webseite
Das Heimatmuseum Holle mit seiner umfangreichen Sammlung befindet sich in einem der ältesten und schönsten Häuser des Ortes. Dieses Gebäude hat eine bewegte Geschichte hinter sich und wurde 1730 als Hofstelle Nr 7. errichtet. 120 Jahre später ging es in den Besitz eines Zigarrenhändlers über, der es als Wohn- und Geschäftshaus nutzte und dort ein Zigarrenkontor betrieb. Im Jahre 1900 bezog außerdem in einem Teil des Hauses ein ortsansässiger ... weiterlesen
Großes Bild anzeigen
Trauzimmer Holle Heimatmuseum © Verena Bloch
Großes Bild anzeigen
Schlachterei Holle Heimatmuseum © Verena Bloch
Großes Bild anzeigen
Küche Holle Heimatmuseum © Verena Bloch
Großes Bild anzeigen
Friseur Holle Heimatmuseum © Verena Bloch
Großes Bild anzeigen
Schusterei Holle Heimatmuseum © Verena Bloch
Großes Bild anzeigen
Schusterei Holle Heimatmuseum © Verena Bloch
Großes Bild anzeigen
Schlafkammer Heimatmuseum Holle © Verena Bloch
Großes Bild anzeigen
Schmiede Holle Heimatmuseum © Verena Bloch
Großes Bild anzeigen
Schulzimmer Heimatmuseum Holle © Verena Bloch
Großes Bild anzeigen
Schulzimmer Holle Heimatmuseum © Verena Bloch
Großes Bild anzeigen
Wäscherei Holle Heimatmuseum © Verena Bloch
Großes Bild anzeigen
50ger Jahre Zimmer Holle Heimatmuseum © Verena Bloch
Großes Bild anzeigen
Arztzimmer Holle Heimatmuseum © Verena Bloch
Großes Bild anzeigen
Alte Ladeneinrichtung Holle Heimatmuseum © Verena Bloch

 

Künstler*innen und Ateliers

Detailansicht der Adresse anzeigen
Telefon: 0 50 62/ 26 45
Mobil: 0 171/ 17 29 871
E-Mail schreiben
„Kunst ist eine wunderbare Möglichkeit, eigene Ideen zu verwirklichen und Gefühle auszuleben. Kunst verbindet Menschen, gleich welcher Nationalität, Herkunft oder sozialem Status.“
Seit Jahren arbeitet die Künstlerin und Kunsttherapeutin in ihrem Atelier in Holle. In ihren Kursen und Einzeltherapien arbeitet sie mit Menschen unterschiedlichen Alters. Die Jüngsten sind 3 Jahre, die ältesten Teilnehmer über 70 Jahre, die von ihr an die Kunst und die Malerei herangeführt, inspiriert und begleitet ... weiterlesen
Telefon: 0 50 62/ 26 45
Mobil: 0 171/ 17 29 871
E-Mail schreiben
Webseite
Holler Art ist ein gemeinnütziger Verein. Mehrere Maler und Bildhauer schlossen sich im Oktober 2002 zusammen, um zu malen, gemeinsam auszustellen, Künstlertreffen und Ausstellungen zu organisieren.
Zusammengefunden haben wir uns in der Kunstschule Rose-Krampe und haben jetzt u.a. die Organisation der Ausstellungen im Galerieflur des Relexa Hotels Bad Salzdetfurth übernommen.
Wir sehen es als Aufgabe an, junge Menschen an die Kunst heranzuführen, bei ihren ersten Ausstellungen begleitend zu unterstützen und zu beraten. Die ... weiterlesen

 

Gemeindebücherei Holle

Seit einigen Jahren befindet sich im Jugendzentrum Holle eine Leihbücherei. In ihrem Bestand sind Kinder- und Jugendbücher, Krimis, Thriller und Frauenromane. Eine aktuelle Bücherliste ist unter diesem Link abrufbar.

Über dieses Angebot hinaus finden alle Leseratten in Holle einen Offenen Bücherschrank im Eingangsbereich des Rathauses Am Thie. Hier können kostenlos Bücher entnommen und gut erhaltene Exemplare aus eigenen Beständen eingestellt werden. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen im Aushang neben dem Bücherschrank!

Öffnungszeiten

Die Gemeindebücherei Holle ist montags bis donnerstags von 15.00 - 18.00 Uhr und zu den Betreuungszeiten der Mutter-Kind-Gruppe geöffnet.

Vereine, Gruppen und Initiativen

Telefon: 0 50 62 / 90 84 84
E-Mail schreiben
Webseite
Telefon: 0 50 62 / 96 38 66
E-Mail schreiben
Webseite
Der Landkreis Hildesheim hat sportlich sicher einiges zu bieten, aber einen Sportverein, der erfolgreich in der 1. Bundesliga mitmischt, gibt es zurzeit nur in Holle!
Seit Jahren wird hier hervorragende Trainingsarbeit geleistet und so ist es nicht verwunderlich, dass Judo in Holle e.V. zu den zwölf Topvereinen der ersten Liga gehören. Die Erfolge der Bundesligamannschaft sind Ansporn für alle Kinder und Jugendliche im Verein, egal, ob sie sich ganz am Anfang ihrer Judolaufbahn befinden ... weiterlesen
Detailansicht der Adresse anzeigen
Telefon: 0 50 62/ 96 33 51 (D. Schulz)
E-Mail schreiben
Webseite
Das Heimatmuseum Holle mit seiner umfangreichen Sammlung befindet sich in einem der ältesten und schönsten Häuser des Ortes. Dieses Gebäude hat eine bewegte Geschichte hinter sich und wurde 1730 als Hofstelle Nr 7. errichtet. 120 Jahre später ging es in den Besitz eines Zigarrenhändlers über, der es als Wohn- und Geschäftshaus nutzte und dort ein Zigarrenkontor betrieb. Im Jahre 1900 bezog außerdem in einem Teil des Hauses ein ortsansässiger ... weiterlesen
Telefon: 0152 / 34 56 92 54
Webseite
Detailansicht der Adresse anzeigen
Telefon: 0 50 62 / 85 35
E-Mail schreiben
Webseite
Die Geschichte der Theatergruppe Holler Firlefanz e.V. begann im Jahre 1987. Im evangelischen Kindergarten in Holle stand das Sommerfest bevor und wie immer sollten auch die Eltern zu dieser Veranstaltung einen Beitrag leisten. Verschiedene Eltern erinnerten sich an ihre Schulzeit und an ihre damals gemachten Erfahrungen im Laienspiel. So beschlossen diese Eltern, ein Theaterstück für die Kinder des Kindergartens aufzuführen. Man entschied sich für das Rumpelstilzchen. Das Manuskript wurde ... weiterlesen
Telefon: 0 50 62 / 91 38
Webseite
Es ist der größte Sportverein in der Gemeinde Holle und bietet von Badminton bis Wandern die unterschiedlichsten Sportarten für Jung und Alt an.
weiterlesen

Impressum

Raum B 100
Bischof-Janssen-Str. 31
31134 Hildesheim
Telefon: 0 51 21/ 309 6010
E-Mail schreiben

Träger

Landkreis Hildesheim
LKHI LOGO_2019
Netzwerk Kultur & Heimat
Logo Netzwerk Kultur & Heimat Hildesheimer Land