Inhalt


Brauchtum

Osterfeuer

Zu finden: Am Ostersonntag dem Schein des großen Feuers folgen.

In Sottrum ist es, wie in vielen Dörfern des Landkreises, guter Brauch, am Abend des Ostersonntags ein Osterfeuer zu entzünden. Um die Organisation und den komplikationslosen Verlauf kümmert sich die Ortsfeuerwehr.

1. Mai

Über viele Jahrzehnte wurden vom Männergesangverein ein Maisingen und das anschließende Maifest durchgeführt. Nach der Auflösung des Vereins im Jahr 2014 war der Ortsrat als Organisator eingesprungen. Seit 2019 hat nun der neue Verein Wir in Sottrum e.V. die Veranstaltung übernommen. Nach alter Tradition beginnt das Fest mit einer Ansprache und dem Aufstellen des Maibaumes um 11 Uhr am Dorfgemeinschaftshaus in der Triftstraße.

Wiesenkegeln

Zu finden: Auf dem Gelände des Landwirts/Gastwirts Krumfuß, Wasserstraße 1

Jedes Jahr an einem Samstag im Sommer veranstaltet die Sottrumer Familie Krumfuß seit mehr als 30 Jahren auf ihrem Gelände das Wiesenkegeln. Dazu wird eine eigens für dieses Event selbstkonstruierte Kegelbahn in einer Wiese aufgebaut. Und da Mutter Natur nie wirkich berechenbar und eine Wiese nie wirklich eben ist, rollen die Kugeln jedes Jahr anders. Mitmachen dürfen ortsansässige und auswärtige Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Mehr als 100 Teilnehmer gehen an den Start. Auf die Gewinner warten Siegerpokale und auf das ganze Dorf und alle, die mitgemacht haben, im Anschluss an den Wettbewerb ein rustikales Fest mit Kaffee und Kuchen, Spanferkel, diversen Würstchen- und Grillständen und Getränken.

Laternenumzug

Guter Brauch ist in Sottrum seit vielen Jahren auch der Laternenumzug am Freitag vor St. Martin. Der Umzug beginnt am Kindergarten und endet am Feuerwehrhaus mit Lagerfeuer, Bratwurst und kalten und warmen Getränken.

Genaue Termine für das Wiesenkegeln sowie den Laternenumzug finden Interessierte auf der Homepage der Gemeinde oder beim Verein Wir in Sottrum e.V.