Inhalt


Brauchtum

Hagelprozession

Die Hagelprozession am Tag des Hl. Ulrich hat in Adlum Tradition. Jedes Jahr am 4. Juli beginnt diese Prozession im Ort, macht Station an den vier mit Blumen geschmückten Flurkreuzen in der Feldmark um Adlum und endet an der 2014  renovierten Marienstatue an der Hüddessumer Straße. Anlass für diese Prozession ist vermutlich ein Hagelunwetter in der Vergangenheit gewesen, das die Ernte der Landbevölkerung vernichtet hatte.

Noch heute nehmen an der Hagelprozession etwa 50 Adlumer Bürger teil, um an den Flurkreuzen durch Gebete und Lieder nicht nur darum zu bitten, die Ernte von Unwettern zu verschonen. Ihr Anliegen ist vielmehr auch, für die Erhaltung einer gesunden Umwelt und für eine weltweit gerechte Verteilung von Naturgütern zu beten.