Hilfsnavigation
Kultur in der Region Hildesheim

Draussen in der Natur

Gärten und Parkanlagen

Spielplatz

Zu finden: An der Teichrinne

Großes Bild anzeigen
Schlewecke_Spielplatz_Teichrinne © Verena Bloch

Mitten im grünen Herzen des Ortes und weit ab von jedem Autoverkehr können die Kinder von Schlewecke nach Herzenslust auf einem abwechslungsreichen und gepflegten Spielplatz turnen, rutschen und schaukeln.

Biotope

Tonkuhle

Zu finden: nördlich des Ortes zwischen Schlewecke und Nienhagen

Der Straße ,,Befferberg" in Richtung Norden geradeaus in einen Wirtschaftsweg leicht bergauf folgen und in den nächst möglichen Weg rechts abbiegen. Auf der linken Wegseite wachsen Büsche, die den Weg auf dieser Seite wie eine Hecke begrenzen. Hinter dieser kann man einen Blick auf die Tonkuhle der ehemaligen Schlewecker Dampfziegelei werfen. Doch Vorsicht: das Gelände hinter der Hecke fällt zur Tonkuhle steil ab und darf nicht weiter betreten werden!

Naturdenkmäler

Friedens-Eiche

Zu finden: an der Kirche

Großes Bild anzeigen
Schlewecke_Dorfmittelpunkt © Verena Bloch
Großes Bild anzeigen
Eiche_750_Jahre_Kirche © Verena Bloch

Anlass für die Anpflanzung dieser prächtigen Eiche an der Kirche war der Friedensvertrag zwischen Frankreich und Deutschland am 10. Mai 1871.

Doch auch zu anderen Gelegenheiten wurden in Schlewecke Erinnerungs-Eichen gepflanzt. So findet man deshalb an der Kirche auch gleich ein zweites Exemplar, das an das 750-jährige Bestehen des Ortes erinnert. Außerdem wurde zur Wiedervereinigung Deutschlands 1990 eine dritte Eiche am Spielplatz an der Teichrinne gesetzt.

Aussichtspunkte

Zwei Spazierwege bieten Aussicht rund um Schlewecke.

Wer der Straße ,,Befferberg" in Richtung Norden geradeaus in einen Wirtschaftsweg folgt, hat schon im Verlaufe dieses Spazierganges eine schöne Sicht auf Schlewecke und den Ambergau. Biegt man in den nächstmöglichen Weg rechts ab, kann man außerdem einen Blick auf die Tonkuhle der ehemaligen Schlewecker Dampfziegelei werfen. Doch Vorsicht: Das Gelände hinter der Hecke fällt zur Tonkuhle steil ab und darf nicht weiter betreten werden!

Ein weiterer Weg, vorbei an der ehemaligen Zementfabrik Ri. Osten, bietet ebenfalls schöne Ausblicke. Hierzu oben am Waldrand links abbiegen.

Radwege

Ambergauradweg

Mit einem neuen touristischen Angebot werben die Städte Seesen, Bockenem und Holle zukünftig gemeinsam. Auf 32 Kilometern können Radfahrer jetzt den einheitlich ausgeschilderten „Ambergau Radweg“ erfahren.
Der neue Radweg zwischen Seesen und Derneburg schließt die Lücke zwischen dem Fernradweg R 1 und dem „Innerste Radweg“ und stellt damit eine hervorragende Ergänzung des touristischen Radverkehrsangebots der Region dar.
In einer Projektzeit von nur gut einem Jahr wurden die Voraussetzungen für einen einheitlich ausgeschilderten Radweg geschaffen. Durch die idyllische Landschaft des Ambergaus führt der Radweg von Seesen aus über Rhüden, Bornum, Bockenem, Henneckenrode nach Holle und endet in Derneburg.

32 Kilometer „genussradeln“ sind garantiert. Das Projekt ist ein gelungenes Beispiel für unbürokratische interkommunale Zusammenarbeit, auch über Kreisgrenzen hinweg. Der neue Radweg wird nicht nur mit einem Flyer beworben. Aktuelle Informationen gibt es auf der eigenen Internetseite unterwww.ambergau-radweg.de. Dort findet man neben der Streckenbeschreibung und GPS-Daten auch aktuelle Informationen zu Veranstaltungen entlang des Radweges.

Impressum

Raum B 100
Bischof-Janssen-Str. 31
31134 Hildesheim
Telefon: 0 51 21/ 309 6010
E-Mail schreiben

Träger

Landkreis Hildesheim
LKHI LOGO_2019
Netzwerk Kultur & Heimat
Logo Netzwerk Kultur & Heimat Hildesheimer Land