Hilfsnavigation
Kultur in der Region Hildesheim

Nützlich + Praktisch

Öffentlicher Nahverkehr

Buslinien 22 und 24 - und Schulbuslinienverkehr

Zu finden: Haltestelle Hauptstraße

Klein Förste ist an das regionale Busliniennetz der Linie 22 (Richtung Groß Förste und Giesen) und 24 (Richtung Harsum/Adlum/Hildesheim) angeschlossen.

Darüber hinaus verkehrt ein Schulbus zwischen Klein Förste und den Schulen Harsums.

Weitere Informationen auf der offiziellen Seite der RVHI.

Anrufsammeltaxi

Im September 2017 wurde in der Gemeinde Harsum ein Anruf-Sammeltaxi (AST-Verkehr) neu eingerichtet. Dieses verbindet nun die einzelnen Ortschaften mit dem Grundzentrum Harsum.

Harsum wird von den Buslinien 24 und 25 bedient. Diese fahren unterschiedliche Ortsteile an, verbinden aber nicht alle miteinander. Der neue AST-Verkehr tut genau das und sorgt so für eine flexiblere Beförderung innerhalb der Gemeinde. So gibt es beispielsweise eine direkte Verbindung zum Gemeindezentrum Harsum, auch von Ortsteilen wie Rautenberg aus.

Freitagabend gibt es außerdem eine direkte Anbindung an den Nachtbus, der um 23.11 Uhr in Hasede/Scharfe Ecke hält. Von Groß Förste/B6 aus kann man um 23.20 Uhr gleich weiterfahren. So ist eine Direktanbindung in andere Gemeindeteile wie beispielsweise Klein Förste gegeben.

Durch den AST-Verkehr wird das Angebot für die Gemeinde Harsum stark ausgeweitet. Aber wie funktioniert eine Fahrt mit dem AST?

Das Anruf-Sammeltaxi ist eine Fahrgastbeförderung mit Taxen, die nur von gekennzeichneten Abfahrtsstellen und nur zu bestimmten Zeiten durchgeführt werden kann. Die Beförderung erfolgt nach vorheriger Anmeldung, die bis zu 60 Minuten vor der Abfahrt unter der Telefonnummer 05121 / 76 42-0 stattgefunden haben muss. Aus allen Anmeldungen für eine AST-Linie wird eine Fahrtroute für das Anruf-Sammeltaxi zusammengestellt, das dann zur ausgewiesenen Abfahrtszeit an der gewünschten Haltestelle bereitsteht. Erfolgen keine Anmeldungen für die jeweilige Fahrtzeit, so wird die Fahrt auch nicht durchgeführt.

Fahrgäste, die im Besitz eines gültigen Fahrausweises des RVHI sind, zahlen 1,00 Euro Zuschlag für die Fahrt mit dem AST. Fahrgäste, die ihren Fahrschein im Taxi lösen, zahlen einen festen Fahrpreis von 2,90 Euro (Kinder zahlen 1,00 Euro).

Zum neuen AST-Verkehr hat der RVHI einen Flyer entwickelt, den man kostenfrei im Kundencenter (Schuhstraße 40) oder im Servicecenter (Hermann-Roemer-Straße 4) mitnehmen kann. Hier sind alle Fahrzeiten sowie die Preise und zusätzliche Informationen enthalten.

Der Fahrplan kann auch online unter folgendem Link nachgelesen werden: https://www.rvhi-hildesheim.de/de/RVHI-Meldungslisten-gesamt/RVHI-Aktuelle-Meldungen1/Neuer-AST-Verkehr-fuer-die-Gemeinde-Harsum/2017-Handout-Harsum-24.pdf

Rad- und Wanderwege

Neun-Dörfer-Radrundkurs Harsum

Zu finden: in allen  Orten der Gemeinde Harsum

Alle neun Dörfer der Gemeinde Harsum sind über einen Fahrrad-Rundkurs miteinander verbunden. Eine eigene Beschilderung gibt es zwar nicht, aber die folgende Neun-Dörfer-Rundkurs-Karte gibt einen guten Überblick und sorgt dafür, dass man sich nicht verradelt.

Großes Bild anzeigen
60_Radkurs © Burkhard Kallmeyer

Wander- und Radtouren durch die Börderegion

Zu finden: Gemeinden Harsum-Algermissen und Stadt Sehnde

Die Börderegion ist eine sehr alte, von wichtigen Handelswegen durchzogene Kulturlandschaft im Dreieck zwischen dem Oberzentrum Hannover sowie den beiden Mittelzentren Hildesheim und Peine.

Bereits seit 2006 arbeiten im Zentrum der Hildesheimer Börde die Gemeinden Algermissen, Harsum (Landkreis Hildesheim) und Hohenhameln (Landkreis Peine) sowie die Stadt Sehnde (Region Hannover) als ILEK (integriertes ländliches Entwicklungskonzept ) Börderegion zusammen. Ihr Ziel ist es gemeinsam Strategien und Projekte zu entwickeln, um die Region auch in Zukunft als lebenswerte Heimat für ihre Bewohner und als attraktiven Standort für die regionale Wirtschaft zu sichern. 

Die Gemeinden der ILEK Börderegion kann man auch wunderbar mit dem Fahrrad erkunden. Das Wegenetz für Wander- und Radtouren plus vier abenteuerliche Erlebnis-Routen sind in der Freizeitkarte Börderegion zusammengefasst:
- Nord-Ost-Erlebnisroute
- Rundkurs Hohenhameln
- Stiftsdörfer Route
- Stadt-Land-Kanal-Route

Alle in der Region befindlichen Freizeit- und Erlebnispunkte werden auf der Karte angezeigt und auf der Rückseite erläutert.

Die Faltkarte ist in den Bürgerbüros der vier ILEK-Kommunen erhältlich.

Impressum

Raum B 100
Bischof-Janssen-Str. 31
31134 Hildesheim
Telefon: 0 51 21/ 309 6010
E-Mail schreiben

Träger

Landkreis Hildesheim
LKHI LOGO_2019
Netzwerk Kultur & Heimat
Logo Netzwerk Kultur & Heimat Hildesheimer Land