Hilfsnavigation
Kultur in der Region Hildesheim

Nützlich + Praktisch

Kindergärten und Schulen

Ev.-luth. Kita in Bornum am Harz  

Seit dem 1. Januar 2015 befinden sich die Kitas in Bornum und Mahlum in der Trägerschaft der Kirchengemeinde Bornum.

Ev. Kindergarten Bornum 
Schillerstraße 5
31167 Bockenem
05067 / 69152*
bornum.harz.kita@lk-bs.de

Nähere Informationen zu Betreuungszeiten und zum Konzept der Einrichtung unter www.kirchengemeinde-bornum.de/index.php/kindergarten

Wie überall im Ambergau lag die schulische Ausbildung der Kinder auch in Bornum zunächst in den Händen der Kirche und damit beim Kirchendiener bzw. Küster. Das ehemalige Haus des Küsters liegt in Bornum direkt gegenüber der Kirche in der Heerstraße und wird auch der erste Unterrichtsort des Dorfes gewesen sein. Später wurde in der Nähe ein eigenes Schulhaus gebaut. Nach dem 2. Weltkrieg war der Neubau einer Schule notwendig, in dem zunächst alle Schulkinder bis zur 10.Klasse unterrichtet wurden. Seit 1974 besteht die Bornumer Schule jedoch nur noch als Grundschule mit den Klassen 1 bis 4.

Grundschule Bornum am Harz
Christine Luther
(Schulleiterin)
Schulstr. 20
31167 Bockenem
Tel.: 0 50 67 / 28 81

Nähere Informationen zur Schule und zum Schulprogramm sind unter der Schulhomepage unter  http://www.grundschule-bornum-am-harz.de zu finden.

Nach der Grundschulzeit haben die Schüler die Möglichkeit, weiterführende Schulen in Bockenem, Hildesheim, Bad Salzdetfurth und Seesen zu besuchen.

Öffentlicher Nahverkehr

(Werks-)Bahnhof Bornum

Zu finden: in unmittelbarer Nähe der HAW Linings GmbH, Werksstraße, Bornum

Großes Bild anzeigen
BahnhofBornum © Verena Bloch

Der Bahnhof von Bornum ist heute kein Haltepunkt des öffentlichen Nahverkehrs mehr. Er wird – bis auf wenige Ausnahmen – nur noch von der HAW Linings GmbH genutzt.

Nur wenige Male im Jahr – z.B. an einem Sonntag in den Sommerferien im Rahmen des Ferienpasses oder im Januar als „Glühweinexpress“ mit Bewirtung – fährt eine historische Reichsbahn von 1928 wie in alten Zeiten und mit viel Dampf durch das Nettetal von Derneburg nach Bornum und hält auch in Königsdahlum, Schlewecke, Nienhagen und am Wohldenberg. Die alten Reichsbahnwaggons werden von der über 100 Jahre alten Dampflok 897513 gezogen, der Zug braucht für die Strecke vom Startbahnhof Derneburg etwa zwei Stunden bis zum Ziel und startet an diesem Tag zweimal.

Fahrkarten für Hin- und Rückreise können nur direkt am Zug erworben werden und kosten pro Erw. 9 €, für Kinder mit oder ohne Ferienpass und Familien gelten ermäßigte Preise. Fahrräder werden kostenlos transportiert. Reisegruppen sollten sich vorher anmelden.

Die genauen Abfahrtszeiten können sich jährlich ändern, der Reisetag im Sommer ist von den Sommerferienterminen abhängig. Daher ist es ratsam, auf Ankündigungen in der Tagespresse zu achten. Nähere Informationen gibt es unter www.dbg-hildesheim.de, über die E-Mail Adresse info@dampfzug-betriebsgemeinschaft.de und wochentags auch von 10-12 Uhr unter der Tel. Nr. 03 92 45 / 20 42.

RVHI Buslinien 35 und 42

Zu finden: Haltestelle an der B 243 (Bockenemer Str./Nähe Abzweig zur Schulstr.)

Wer heute Bornum mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen oder den Ort Richtung Norden oder Süden verlassen will, kann auf die Buslinie 35 des RVH zurückgreifen. Mit dieser Linie kann man bis nach Seesen oder auch Derneburg fahren. In Derneburg ist der Umstieg auf Zugverbindungen der DB nach Hildesheim und Hannover möglich. Nähere Informationen sind zu finden unter www.fahrplan.guru/bornum-b-243-bockenem--bockenem.

Die Buslinie 42 verkehrt zwischen Hildesheim und Wohlenhausen und macht ebenfalls Halt in Bornum. Der Fahrplan ist unter https://fahrplan-bus-bahn.de/niedersachsen/bockenem/bus_linie_bus_42 einzusehen.

Der Nachtsbus

Auch wer weiter draußen im Landkreis wohnt, kann den Abend in der Kreisstadt Hildesheim oder in einem der Nachbarorte verbringen und dabei aufs Auto verzichten: Einfach den „Nachtsbus” nehmen! Er fährt freitags und samstags von 23 Uhr bis 4 Uhr morgens mit seinen neun Linien viele Orte des Landkreises an und bringt Nachtschwärmer sicher und pünktlich zurück nach Hause.

Alles Wissenswerte über dieses Service-Angebot des Regionalverkehrs Hildesheim im Auftrag des Landkreises Hildesheim findet sich hier.

Ambergau-Radweg

Mit einem neuen touristischen Angebot werben die Städte Seesen, Bockenem und Holle zukünftig gemeinsam. Auf 32 Kilometern können Radfahrer jetzt den einheitlich ausgeschilderten „Ambergauradweg“ erfahren.
Der neue Radweg zwischen Seesen und Derneburg schließt die Lücke zwischen dem Fernradweg R 1 und dem „Innerste Radweg“ und stellt damit eine hervorragende Ergänzung des touristischen Radverkehrsangebots der Region dar.

In einer Projektzeit von nur gut einem Jahr wurden die Voraussetzungen für einen einheitlich ausgeschilderten Radweg geschaffen. Durch die idyllische Landschaft des Ambergaus führt der Radweg von Seesen aus über Rhüden, Bornum, Bockenem, Henneckenrode nach Holle und endet in Derneburg.

32 Kilometer „genussradeln“ sind garantiert. Das Projekt ist ein gelungenes Beispiel für unbürokratische interkommunale Zusammenarbeit, auch über Kreisgrenzen hinweg. Der neue Radweg wird nicht nur mit einem Flyer beworben. Aktuelle Informationen gibt es auf der eigenen Internetseite unter www.ambergau-radweg.de. Dort findet man neben der Streckenbeschreibung und GPS-Daten auch aktuelle Informationen zu Veranstaltungen entlang des Radweges.

Impressum

Raum B 100
Bischof-Janssen-Str. 31
31134 Hildesheim
Telefon: 0 51 21/ 309 6010
E-Mail schreiben

Träger

Landkreis Hildesheim
LKHI LOGO_2019
Netzwerk Kultur & Heimat
Logo Netzwerk Kultur & Heimat Hildesheimer Land