Hilfsnavigation
Kultur in der Region Hildesheim

Kultur + Vereine

Liedgut

Bis heute in Banteln überliefert ist das „Brunnenlied“ von Georg-Julius-Justus Sauerwein, das 1874 entstand. In Bantelns Chronik aus dem Jahr 1997 heißt es dazu:

Anlass zu den Versen hatte (...) nur die Tatsache gegeben, dass der Brunnen an belebtem Wege lag und nicht abgedeckt war. Man erkennt aus den launigen Strophen das ganze Wesen des Gelehrten: seine Menschenliebe und Hilfsbereitschaft, seine geistige Überlegenheit und seinen prächtigen, nie verletzenden Humor.

Brunnenlied

Von Dr. G. Sauerwein

Hart am Rande seines Gartens
Legt der alte Schuster Bartens
Einen neuen Brunnen an.
Ha, was gibt's - Ich will nicht hoffen,
Daß er läßt den Rand ganz offen.
Hüt' sich jeder, wie er kann!

Bartens, denk nur, Mensch und Tiere
Könnten fall'n auf alleBiere
In das Loch, das du gemacht.
So viel, daß sie woder Willen
Auch das tiefste Loch dir füllen,
Könnten fall'n in einer Nacht.

Bartens, denk' nur, spät zum Zuge
Eilen könnt' in hat'gem Fluge
Noch manch fremder Wandersmann.
Wer in deine Grube fiele,
Käm, statt froh am Wanderziele,
An des Lebens Ziele an.

Sieh, er denkt wohl ferner Kinder,
Freudig eilt er da geschwinder
Glaubt der Heimat schon sich nah,
Aber deine Gruben klaffen,
Die in finstre Tief' ihn raffen,
Und als Leiche liegt er da.

Stell's dir vor, Hrr Schuster Bartens,
Muntre Kinder, müd des Wartens,
Stürmen auf die Mutter zu:
Bringt Papa was mit ums allen?
Ach, die Kirchhofsglocken hallen,
Und wer hat's dann Schuld, als Du?

Doch am Rande seines Gartens
Lauscht in Ruh der alte Bartens,
Bis des Warners Stimme stumm.
"Woll'n Sie sich nun, bitt', entfernen?
Denn Sie können mir nichts lernen,
Dazu sein Sie viel zu dumm!"

Doch der Mann, der still und stumme,
Der in Bartens Aug' so dumme,
Hat dies neue Lied gemacht.
Neue Brunnen, neue Lieder,
O wie herrlich stimmt das wieder!
Das hat Bartens kaum gedacht.

Bartens Brunnen wird besungen
Wenn sein Name sanft verklungen
Längst schon wär' im Lauf der Zeit.
Bartens, deines Brunnens Ruhme
Gönn' ich dieses Liedes Blume,
Schenk' ich der Unsterblichkeit.

Eines mögst du noch engnehmen,
Nicht dich dieser Lehre schämen,
Gibt sie gleich ein dummer Mann:
Übel ist's, wer reich an Jahren
Noch in Reden unerfahren,
Nicht den Rand umfriedgen kann!

Brauchtum, Feste und Märkte

Osterfeuer

Zu finden: Mühleninsel, Mühlenstr.

Wer einmal die Leineinsel an der Bantelner Mühle kennenlernen will, der sollte sich zum Osterfeuer dorthin aufmachen. Auf der Mühleninsel, die für die Öffentlichkeit sonst nicht zugänglich ist, wird am Karsamstag das Osterfeuer entzündet. Für Speis und Trank sorgen die ortsansässigen Vereine.

1.Mai

Zu finden: im ganzen Ort

Am Morgen des 1.Mai werden die Bantelner durch die Musik des ortseigenen Feuerwehr-Musikzuges geweckt.

An- und Abschwimmen

Zu finden: Naturbad, Rottebachweg

An einem Wochenende Mitte Mai wird die Schwimmsaison des beliebten Naturbades in Banteln durch ein Anschwimmen mit anschließender Stärkung vom Grill eingeläutet. Und bevor das Bad im September wieder schließt, verfährt man noch einmal genauso. An- und Abschwimmen werden vom Förderverein und der DLRG organisiert. Genaue Termine sind am sichersten über www.naturbad-banteln.de zu erfahren.

Boßelturnier

Zu finden: in Bantelns Umgebung

Mit ihrem Boßelturnier am Ende der Sommerferien haben es die Bantelner über ihre Dorfgrenzen hinaus zu einiger Berühmtheit gebracht. Dass ausgerechnet diese Veranstaltung möglicherweise der Vergangenheit angehören soll, werden viele Boßelfans bedauern. Schon in jüngerer Zeit hatte man dieses beliebte sportliche Vergnügen wegen der großen Teilnehmerzahl auch aus den Nachbarorten und den damit verbundenen Vorbereitungen nur noch alle zwei Jahre stattfinden lassen. Nun scheint es in Dorfgemeinschaft und Umgebung nicht mehr genug Menschen zu geben, die sich für das Turnier stark machen und bereit sind, die Organisation zu übernehmen. Schade – aber vielleicht finden sich ja für die Zukunft doch noch ausreichend tatkräftige Aktivisten ...

Martinsumzug

Zu finden: im ganzen Ort

Für den alljährlich stattfinden Martinsumzug im November kann man mit der Musik der Feuerwehrkapelle rechnen. Mit ihrer musikalischen Unterstützung und dank der Vorbereitungen des DRK Banteln ziehen kleine und große Laternengänger durch das Dorf. Los geht’s am FFW-Gerätehaus, von dort durch viele Straßen im Ort und zum Startpunkt zurück. Hier warten eine kleine Stärkung und warme Getränke auf alle Teilnehmer.

Weihnachtsmarkt

Zu finden: Kirchstr.

Am Wochenende des 1. Advent veranstalten die Bantelner traditionell einen Weihnachtsmarkt rund um Kirche und FFW-Gerätehaus. An vielen von den örtlichen Vereinen organisierten Ständen werden kleine Geschenkideen, Basteleien und selbstgemachte Köstlichkeiten angeboten. Auch Privatpersonen können sich mit einem Stand beteiligen. Dazu ist jedoch eine rechtzeitige Anmeldung erforderlich.

Vereine, Gruppen und Initiativen

Telefon: 05182 / 64 74
Telefon: 05182 / 64 74
Telefon: 05182 / 96 00 22
Telefon: 05182 / 69 92
Telefon: 05182 / 60 51
Webseite
Telefon: 05182 / 72 11
Telefon: 05182 / 96 00 22
Telefon: 05182 / 84 48

Impressum

Raum B 100
Bischof-Janssen-Str. 31
31134 Hildesheim
Telefon: 0 51 21/ 309 6010
E-Mail schreiben

Träger

Landkreis Hildesheim
LKHI LOGO_2019
Netzwerk Kultur & Heimat
Logo Netzwerk Kultur & Heimat Hildesheimer Land