Hilfsnavigation
Kultur in der Region Hildesheim

Draußen in der Natur

Biotope

Das Groß Förster Holz liegt im Norden zwischen Groß Förste und Ahrbergen. Das Groß Förster Holz ist einer der wenigen noch erhaltenen Hartholz-Auenwälder im Innerstetal.
Er steht unter Naturschutz. Besonders sehenswert ist der wunderbare Blütenteppich Ende April / Anfang Mai.

Um zum Groß Förster Holz zu kommen, muss man von der B6 abbiegen in die Godehardstraße, dann noch einmal abbiegen in die Straße Zur alten Mühle. Der Zugang zum Wald befindet sich am Ende dieser Straße.
Eine andere Möglichkeit zum Forst: der B6 von Hildesheim kommend ein Stück Richtung Ahrbergen/ Hannover folgen und am Gasthof Ernst links in einen Feldweg abbiegen.

Wer den Forst durch die Straße Zur alten Mühle betreten will, sollte sein Auto ggf. im Ort stehen lassen, da am Waldeingang keine Parkmöglichkeit besteht.

Der Parkplatz des Hotel Ernst ist dahingegen immer zugänglich und kann genutzt werden.

Einen Eindruck, wie es im Groß Förster Holz aussieht, bieten die Bilder aus dem Ahrberger Wald. Dieser gehört ebenfalls zu den wenigen noch erhaltenen Hartholz-Auenwälder im Innerstetal. Die Vegetation ist vergleichbar.

Großes Bild anzeigen
Ahrberger Holz © Verena Bloch
Großes Bild anzeigen
Ahrberger Holz © Verena Bloch
Großes Bild anzeigen
Ahrberger Holz © Verena Bloch
Großes Bild anzeigen
Ahrberger Holz © Verena Bloch
Großes Bild anzeigen
Ahrberger Holz © Verena Bloch
Großes Bild anzeigen
Ahrberger Holz © Verena Bloch
Großes Bild anzeigen
Ahrberger Holz © Verena Bloch
Großes Bild anzeigen
Ahrberger Holz © Verena Bloch

Thema Innerste

Der Mühlengraben Groß Förstes wird von der Innerste gespeist und selbstverständlich lernten alle Groß Förster Bürger in der Vergangenheit in diesem Graben das Schwimmen.
Ursprünglich führte auch der Kirchweg der Giesener Bürger über diesen Graben. Um 1900 wurde eine Brücke über den Mühlengraben gebaut, um den Weg zur Kirche zu erleichtern. Als jedoch eines Tages ein Giesener Kirchgänger beim Überqueren der Brücke zu Tode kam, wurde diese wieder abgerissen.

Impressum

Raum B 100
Bischof-Janssen-Str. 31
31134 Hildesheim
Telefon: 0 51 21/ 309 6010
E-Mail schreiben

Träger

Landkreis Hildesheim
LKHI LOGO_2019
Netzwerk Kultur & Heimat
Logo Netzwerk Kultur & Heimat Hildesheimer Land