Hilfsnavigation
Kultur in der Region Hildesheim

Allgemeine Informationen

Die Liebe zur Sprache der Vorfahren, dem ostfälischen Platt und der Wunsch, dieses Stück regionaler Kultur zu schützen und zu pflegen, waren es, die vor zwanzig Jahren zur Gründung der Plattduitschen Runne Granau führten. Denn obwohl das Platt unter Freunden immer noch verwendet wird, ist es schon lange keine Umgangssprache mehr und droht, obwohl es seit 1999 zu den geschützten Minderheitensprachen gehört, ganz auszusterben.

Um das zu verhindern, treffen sich seitdem jedes Jahr von Oktober bis April die durchschnittlich 20 Mitglieder der Runde zwischen 60 und 95 Jahren einmal im Monat im Kaminzimmer oder Hauskeller des städtischen Museums in Gronau, um mit Volksliedern, Geschichten und Anekdoten das ostfälische Platt wieder aufleben zu lassen.

Ob Platt am Kamin oder ein Groiter Plattduitscher Abend, die plattdeutschen Geschichten und Sketche sind beim Publikum stets beliebt und wurden auch bereits im Rundfunk (NDR 1) übertragen. Daneben sind eigene und überlieferte Geschichten der Mitglieder in plattdeutschen Anthologien vertreten und der Initiator und Leiter der Runde Werner Sühring hat mit seinem Buch: Ostfälisches Platt im Hildesheimer Land, das 2002 beim Georg Olms Verlag in Hildesheim erschienen ist, eines der wichtigsten Werke der plattdeutschen Sprachlehre verfasst.

Für alle, die sich am plattduitsch mal versuchen wollen, gibt es hier die Geschichte Alle Minschen sind Brauders von Werner Sührig. Viel Erfolg!

Kontakt

Raum B 100
Bischof-Janssen-Str. 31
31134 Hildesheim
Telefon: 05121 309-6010
E-Mail schreiben
Kontaktformular

Träger

Landkreis Hildesheim
Externer Link: Logo Landkreis Hildesheim
Netzwerk Kultur & Heimat
Logo Netzwerk Kultur & Heimat Hildesheimer Land