Hilfsnavigation
Kultur in der Region Hildesheim
13.10.2017

Die Planungen für die Internationale Licht Kunst Biennale Hildesheim im Januar 2018 laufen auf Hochtouren

Die insgesamt 25 eingeladenen internationalen Künstlerinnen und Künstler stellen dem Kuratorenteam um Klaus Wilhelm und Bettina Pelz, Dozentin an der Hochschule für Künste Bremen, ihre Arbeiten derzeit nach und nach vor. In wenigen Monaten werden sie zusammen einen Lichtkunstparcours in der Innenstadt Hildesheims gestalten. Der thematische Schwerpunkt der Installationen liegt 2018 auf Metaphern des Lichts.
„Wir sind derzeit intensiv in die Organisation und logistische Vorbereitung für den Parcours eingebunden, den sich die Besucherinnen und Besucher sowohl drinnen als auch draußen ansehen können“, erläutert Projektleiter Klaus Wilhelm den aktuellen Planungsstand. Einige Orte, an denen die Lichtkünstler ihre Projekte an vier Abenden bis in die Nacht hinein zum Leuchten bringen, stehen bereits fest. Gäste dürfen sich schon jetzt auf spannende und beeindruckende Installationen auf dem Marktplatz, in den Kirchen St. Michaelis, St. Andreas, St. Godehard, Heilig Kreuz, St. Magdalenen und St. Mauritius, an der Fassade der Volksbank Hildesheim sowie im Dommuseum, Roemer- und Pelizaeus-Museum, Stammelbachspeicher, vor dem Beamten-Wohnungs-Verein und vor dem Bernward Krankenhaus freuen. Außerdem werden zwei Arbeiten etwas außerhalb der Innenstadt das EVI-Gebäude am Römerring und das Wasserkraftwerk Johanniswehr an der Innerste, das von der EVI betrieben wird, bespielen.
Bis die EVI LICHTUNGEN am Abend des 25. Januars eröffnet werden, hat das Projektteam noch alle Hände voll zu tun. So prüft es derzeit die Installationsorte auf technische und künstlerische Anforderungen, arbeitet in Abstimmung mit den Künstlern intensiv am Programm, plant die Werbung oder organisiert eine begleitende Fachkonferenz.

Komplizen der EVI LICHTUNGEN gesucht

Um den Besucherinnen und Besuchern der EVI LICHTUNGEN die Lichtkunstprojekte näher zu erläutern, sind Hildesheimerinnen und Hildesheimer gefragt. Gesucht werden Komplizen für die EVI LICHTUNGEN, die mit eigenen Worten und im Dialog mit dem Publikum die künstlerischen Arbeiten vorstellen und erläutern. Hildesheim Marketing organisiert daher vorab Schulungen, in denen Interessierte als Führerinnen oder Publikumsbegleiter vorbereitet und somit Teil der „Internationalen Licht Kunst Biennale Hildesheim“ werden. Ein erster Informationsabend findet am Donnerstag, 19. Oktober um 19 Uhr, im Stammelbach-Speicher in der Wachsmuthstraße 20 statt. Es folgen weitere Termine mit unterschiedlichen thematischen Schwerpunkten am 2. November (Schwerpunkt: Die Künstler und Künstlerinnen), am 30. November (Schwerpunkt: Die Metaphern des Lichts), am 11. Januar (Schwerpunkt: Die Standorte und ihre Geschichten) und am 18. Januar (Schwerpunkt: Die Technik), jeweils um 19 Uhr. Der Ort zu den weiteren Terminen wird noch bekannt gegeben. Informationen gibt es auch unter www.hildesheim.de/komplizen.

Kontakt

Raum B 100
Bischof-Janssen-Str. 31
31134 Hildesheim
Telefon: 05121 309-6010
E-Mail schreiben
Kontaktformular

Träger

Landkreis Hildesheim
Externer Link: Logo Landkreis Hildesheim
Netzwerk Kultur & Heimat
Logo Netzwerk Kultur & Heimat Hildesheimer Land