Hilfsnavigation
Kultur in der Region Hildesheim

ARS SALTANDI Moving Arts - neues Zentrum Luftartistik und neue Künste

ARS SALTANDI eröffnet das Zentrum für Luftartistik und Moving Arts. Wer schon immer mal kopfüber im Rhönrad drehen, wie ein Faultier in einem Schlaufentuch hängen oder auf einer 12m-langen luftgefüllten Bahn einen Salto probieren wollte, kann dies bald in Himmelsthür probieren. ARS SALTANDI, die Tanz- und Akrobatikschule aus dem Hildesheimer Norden geht mit einem einzigartigen neuen Konzept an den Start: In einem Zentrum für Luftartistik, neudeutsch ARS SALTANDI MOVING ARTS, vereint Leiterin Katrin Katholnigg mit ihrem Team Tanz, Akrobatik und Luftartistik mit neuartigen Künsten auf dem Boden, aber vor allem in der Luft nun unter zwei Dächern. Die Schule in der Carl-Zeiss-Straße vergrößert sich damit auf insgesamt 1.250 qm.

Mit dieser in Niedersachsen einmaligen Ergänzung von bewegten und bewegenden Künsten soll das bewährte ARS-SALTANDI-Konzept zu einem künstlerischen Ganzen zusammengefasst werden. Artistik-Kurse, die Akrobatik, Vertikaltuch und Turnen auf dem Airtrack zum Inhalt haben, Aerial Dance-Kurse, wie Trapeztanz, Tanz im Luftring und Tuchtanz werden genauso angeboten, wie Rhönrad-Training, Turnen und Tricking. Durch die Verbindung dieser neuartigen Bewegungsformen mit klassischen Bühnenkünsten wie Tanz und Schauspiel werden für Akteure und Zuschauer neue Welten geöffnet.

Und auch das tänzerische und akrobatische Angebot ARS SALTANDIs, das in der gleichnamigen Dance & Drama School bereits seit vielen Jahren von mehreren hundert Kindern und auch Erwachsenen erfolgreich angenommen wird, soll noch erweitert werden: Contemporary Jazz, Partnering für Kinder und Erwachsene und auch neue Tanzkonzepte speziell für Jungen sollen das bisherige Repertoire erweitern. Mit einem neuen Fördersystem für besonders begabte und motivierte Kinder sollen akrobatische Mini-Talente genau wie im Tanz gefördert werden. Einer der neuen Tanzsäle, die in der Nachbarschaft der Tanzschule liegen, bietet sogar Raum für eigene Veranstaltungen der Company ARS SALTANDI, die mittlerweile auf deutschlandweite Engagements blickt. Aber auch alle anderen Kursteilnehmer werden hier eine Bühne für all das finden, was sie bei dem 19-köpfigen Team Woche für Woche lernen. So wird in einem der Säle ein kleines ARS SALTANDI-Theater entstehen.

Über eines freut Leiterin Katrin Katholnigg sich ganz besonders: Endlich wird auch das Projekt Federleicht Realität. Vor etwa einem Jahr wurde die Idee der Hildesheimerin von einer Jury des Weltkonzerns Google unter 2.200 Mitbewerbern deutschlandweit unter die 100 besten sozialen Projekte gewählt. Nun kann Katholnigg ihrer Idee und damit vor allem sozial benachteiligten Kindern endlich ein Zuhause geben: Sie alle sollen sich auch einmal federleicht fühlen und in den Genuss von Luftartistik-Unterricht kommen, ohne es bezahlen zu müssen.

Selbst ein Shuttle-Service wird für diese Kinder organisiert, damit sie sicher dort ankommen, wo der Kurs für sie stattfindet: bei den ARS SALTANDI Moving Arts!

Einblicke in die neuen Studios der Moving Arts in der Carl-Zeiss-Str. 18a, gibt es am 23.09. mit einem Tag der offenen Tür ab 11:00-17:00 Uhr und am 24. September mit einem Sektempfang um 12:00 Uhr. An beiden Tagen zeigt die Company ein abendfüllendes Programm OPEN. Beginn ist am Sonnabend, den 23.09. um 20:00 Uhr und am 24.09. um 18:30 Uhr. Karten unter: Tel.: 0 51 21 / 20 65 64 6 oder info@arssaltandi.de oder bei Ameis Buchecke.

Kontakt

Raum B 100
Bischof-Janssen-Str. 31
31134 Hildesheim
Telefon: 05121 309-6010
E-Mail schreiben
Kontaktformular

Träger

Landkreis Hildesheim
Externer Link: Logo Landkreis Hildesheim
Netzwerk Kultur & Heimat
Logo Netzwerk Kultur & Heimat Hildesheimer Land