Hilfsnavigation
Kultur in der Region Hildesheim

Tage der offenen Ateliers 2011

„Es gibt so etwas wie eine Familie der Künstler, die sich hier trifft“, sagte Landrat Reiner Wegner zum Auftakt der dritten Tage der offenen Ateliers. Und diese Familie wächst und gedeiht: Bei den ersten Atelier-Tagen im Sommer 2005 präsentierten sich rund 50 Künstlerinnen und Künstler, diesmal waren es mehr als hundert. Kein Wunder, fand Reiner Wegner: Die Veranstaltung des Netzwerks Kultur & Heimat Börde-Leine sei ein Leuchtturm der Kultur in der Region Hildesheim.

„Einige haben schon große Listen von Künstlern, die sie besuchen möchten“, beobachtete der Landrat beim offiziellen Start im Sorsumer Afrika Manyatta. Die Rundtour konnte gleich nach der Begrüßung durch das Leitungsteam der Ateliers-Tage – Christoph Grasse, Marion Schorrlepp und Sabine Zimmermann – beginnen. Während draußen noch die Songwriterin Germaid mit ihren Liedern einen stimmungsvolle Rahmen schuf, strömten viele bereits ins Afrika Manyatta, in dem die Artgruppe 21 ihre Werke ausstellte. Chinesische und japanische Kaligrafien von Zhejun Bunzel-Liao und Carmen Bartel sowie abstrakte Tonarbeiten von Manfred Schwenker fanden schnell ihre Liebhaber/innen: Die Türen waren kaum eine Viertelstunde geöffnet, da hatte schon die erste Kalligrafie eine neue Besitzerin gefunden.

Von dort ging es weiter auf die große Entdeckungsfahrt durch die Region, wobei sich viele Besucher/innen die beiden Tage aufteilten, um in unterschiedliche Gegenden zu reisen. Das ganze Spektrum zwischen Mehrum im Norden und Bad Gandersheim im Süden wäre auch beim besten Willen nicht an einem Tag zu schaffen gewesen – zumal überall interessante Gespräche zwischen den Künstler/innen und Gästen entstanden und ein als Kurzstopp geplanter Aufenthalt eine Stunde oder längern dauern konnte. In manchen Ateliers wie bei Jan Obornik in Burgstemmen oder Burkhard Aickele konnte man obendrein aktiv werden und selbst am Entstehen eines Kunstwerk teilhaben.

Für das Organisationsteam steht fest, dass auch die dritten Atelierstage ein Erfolg waren. Es sind wieder Tausende von Menschen unterwegs gewesen, sagte Netzwerk-Geschäftsführerin Marion Schorrlepp. Schon am Ende des ersten Tages seien positive Rückmeldungen aus vielen Ateliers gekommen. Nach Zählung der Atelierbesuche kann davon ausgegangen werden, dass auch diesmal wieder in etwa 6.000 Besucher im Landkreis Hildesheim unterwegs waren.
Großes Bild anzeigen
Eröffnung
Großes Bild anzeigen
Über den Faltplan gebeugt
Großes Bild anzeigen
Im Atelier von Hans Lamb
Großes Bild anzeigen
Bei Sabine Zimmermann

Teilnehmende KünstlerInnen/ Ausstellungsorte

  • eine Liste aller Teilnehmer können Sie hier einsehen

Faltplan

  • Vorderseite des Faltplans mit Übersichtskarte hier
  • Rückseite des Faltplans mit Künstlerbeschreibung hier

Presse/ Radio

  • Presseartikel zu den Tagen der offenen Ateliers 2011 hier lesen
  • gesendeten Radiobeitrag auf Radio Tonkuhle hier anhören
Großes Bild anzeigen
Postkarte-Tage-des-offenen-Ateliers 2011

Ansprechpartner

Bischof-Janssen-Str. 31
31134 Hildesheim
Telefon: 05121 309-6014
Mobil: 0151 55752204
Raum: B103
E-Mail schreiben
Webseite
Kontaktformular

Kontakt

Raum B 100
Bischof-Janssen-Str. 31
31134 Hildesheim
Telefon: 05121 309-6010
E-Mail schreiben
Kontaktformular

Träger

Landkreis Hildesheim
Externer Link: Logo Landkreis Hildesheim
Netzwerk Kultur & Heimat
Logo Netzwerk Kultur & Heimat Hildesheimer Land